BStK Online

Datenbank der althochdeutschen und altsächsischen Glossenhandschriften

BStK.-Nr. 883c

Bibliothek Trier, Stadtbibliothek
Signatur

1089/26 8°

Identifizierung als Glossenhandschrift

Nachtrag zum Katalog: Neufund von F. Klaes (2015).

Digitalisat
  • 883c Trier, Stadtbibliothek 1089/26 8° (→ Codex)
Beschreibung

Codex aus drei Teilen; Teil 1: f. 1r-9v; Teil 2: f. 10r-85v; Teil 3: f. 86r-97v; Pergament; 97 Blätter (teilweise unregelmäßig beschnitten); ca. 14,0 x 21,0 cm; Zählung mit Bleistift von moderner Hand von 1-97; zusätzliche Foliierung von Teil 1 und 3 mit Tinte; mit Schweinsleder überzogener Pappeinband mit Streicheisenlinien und Verzierungen; nur teilweise lesbarer Besitzeintrag auf dem vorderen Innendeckel, der vielleicht aus der Zeit der Zusammenstellung der Handschrift stammt; die Handschrift trägt an verschiedenen Stellen Notizen J.H. Wyttenbachs. - Einrichtung: Schriftspiegel Teil 1: ca. 18,0 x 7,0 cm; 42-29 Zeilen; Teil 2: ca. 17,0 x 7,0 cm; 36-38 Zeilen; Teil 3: ca. 18,0 x 10,0 cm; 23-24 Zeilen; alle Teile einspaltig. - Schrift: der glossierte Text von einer Hand des 11. Jahrhunderts eingetragen.

Geschichte

Teil 1 und 2 aus dem 13. Jahrhundert, Teil 3 aus dem 11. Jahrhundert, der möglicherweise in der Benediktinerabtei St. Matthias in Trier entstanden ist; die Handschrift wird im Bibliothekskatalog von 1530 geführt.

Inhalte
  • Innendeckel (vorne und hinten): Neumiertes Antiphonale des 12. Jahrhunderts (Fragmente)
  • f. 1r-9v: Statius, Achilleis (Buch I-II)
  • f. 10r: leer
  • f. 10v-85v: Walter von Châtillon, Alexandreis (Buch X)
  • f. 85v: Epitome der Alexandreis (Buch I und Anfang von Buch II)
  • f. 86r-97v: Persius, Satiren (unvollständig)
  • f. 97v: Besitzvermerk (12. Jahrundert)
Links
Literatur zur Handschrift
Zitierempfehlung (HTML/XML)

Bei der Übernahme von Informationen zur vorliegenden Handschrift aus der Datenbank empfehlen wir folgende Zitation: BStK Online: https://glossen.germ-ling.uni-bamberg.de/bstk/883c [Stand 17.12.2018].

Für den Verweis auf das entsprechende XML-Dokument zitieren Sie: BStK Online: https://glossen.germ-ling.uni-bamberg.de/bstk/883c.xml [Stand 17.12.2018].

Letzte Änderung: Christina Beer, 20.03.2018