BStK Online

Datenbank der althochdeutschen und altsächsischen Glossenhandschriften

BStK.-Nr. 872

Glossierte Inhalte
  • 872, f. 1r-253r: Gregor der Große, Moralia in Job (VI, 28-35)
  • Zahl und Art der Glossen

    Textglossierung: 3 Glossen (f. 79r, 90r) zu Gregor der Große, Moralia in Job (VI, 30); davon 1 (f. 79r) interlinear und 2 (f. 90r) marginal stehend; nur 1 Glosse (f. 79r) Einzelwortglossierung; die beiden weiteren Eintragungen aus mehreren Wörtern bestehend.

    Neufunde: Der Codex enthält nach N. Kruse zudem 6 weitere Glossen (f. 57v, 58r (2), 60v, 85r, 92r) zu Gregor der Große, Moralia in Job; davon 3 interlinear (f. 57v, 58r, 60v), 3 marginal (f. 58r, 85r, 92r) eingetragen.

    Zeit

    -

    Ort

    Vermutlich Konstanz.

    Sprachgeographische Einordnung

    Unbestimmt.

    Edition

    Edition der Glossen auf f. 79r, 90r bei J. Autenrieth, Die Handschriften der ehemaligen königlichen Hofbibliothek, III, S. 172; Edition aller 9 Glossen bei N. Kruse, Glossen in zwei Handschriften der ehemaligen Weingartner Klosterbibliothek, Sprachwissenschaft 36 (2011) S. 23-29.

    Literatur zu den Glossen: Stand des Katalogs 2005
    • J. Autenrieth, Die Handschriften der ehemaligen königlichen Hofbibliothek Stuttgart, III, S. 172
    • E. Glaser, Frühe Griffelglossierung aus Freising, S. 95.
    Literatur zu den Glossen: Ergänzungen seit 2005
    Zitierempfehlung (HTML/XML)

    Bei der Übernahme von Informationen zur vorliegenden Handschrift aus der Datenbank empfehlen wir folgende Zitation: BStK Online: https://glossen.germ-ling.uni-bamberg.de/bstk/872 [Stand 25.05.2019].

    Für den Verweis auf das entsprechende XML-Dokument zitieren Sie: BStK Online: https://glossen.germ-ling.uni-bamberg.de/bstk/872.xml [Stand 25.05.2019].

    Letzte Änderung: Michaela Pölzl, 18.03.2016