BStK Online

Datenbank der althochdeutschen und altsächsischen Glossenhandschriften

BStK.-Nr. 873

Bibliothek Stuttgart, Württembergische Landesbibliothek
Signatur

HB XI 8

Beschreibungsgrundlage

Autopsie

Identifizierung als Glossenhandschrift

nicht bei StSG. - BV. (1973)

Beschreibung

Codex; Pergament; 247 Blätter sowie je ein zusätzliches Blatt vorne und hinten; 26,0 x 17,5 cm; heller Konstanzer Pergamenteinband des 15. Jahrhunderts; Einband durch Wurmfraß beschädigt; ehemals 2 Schließen und 1 Kette; Pergamentspiegel. - Einrichtung: Schriftspiegel 20,5/21,0 x 13,0 cm; einspaltig; 28 Zeilen; Überschrift bei Buchanfängen in roter und brauner Ziercapitalis; sonst rote, selten braune Unzialen, oft mit eingestreuten Minuskelbuchstaben. - Schrift: karolingische Minuskel von wenigen Händen aus der 1. Hälfte des 9. Jahrhunderts.

Geschichte

Codex der Schrift nach in der 1. Hälfte des 9. Jahrhunderts entstanden; ein Besitzvermerk von 1630 auf f. 1r weist auf die Benediktinerabtei Weingarten; von dort aus gelangte die Handschrift im Zuge der Säkularisation 1803 in die heutige Landesbibliothek Stuttgart.

Inhalte
  • vorderer Spiegel auf der losgelösten Klebseite Prozeßschrift von 1422 (Fragment)
  • f. 1r: Besitzvermerk
  • f. 1r-68r: Oribasius, Euporista (I-IV; Anfang sowie Text zwischen f. 4 und 5, 60 und 61 fehlt)
  • f. 68v-243r: Oribasius, Synopsis (I-IX; Text zwischen f. 83 und 84, 147 und 148 fehlt)
  • f. 243r-245r: Dardanus, De ponderibus et mensuris
  • f. 245r-247v: Isidor von Sevilla, Etymologiae (Exzerpte); hinterer Spiegel auf der losgelösten Klebseite Vidimus des Konstanzer Offizials von 1433.
Links
Literatur zur Handschrift
  • A. Beccaria, I codici di medicina del periodo presalernitano, S. 229-231, Nr. 66
  • B. Bischoff, Anecdota novissima, S. 170
  • B. Bischoff, in: Il Libro e il Testo, S. 190
  • M.S. Buhl - L. Kurras, Die Handschriften der ehemaligen königlichen Hofbibliothek Stuttgart, IV, 2, S. 7-9
  • Handschriftenarchiv Bernhard Bischoff, S. 77
  • MBK., Ergänzungsband I, 3, S. 504
  • Y.-F. Riou, Scriptorium 33 (1979), S. 237
  • W. Wiedenmann, Untersuchungen zu dem frühmittelalterlichen medizinischen Briefbuch des Codex Bruxellensis 3701-15, S. 49
Zitierempfehlung (HTML/XML)

Bei der Übernahme von Informationen zur vorliegenden Handschrift aus der Datenbank empfehlen wir folgende Zitation: BStK Online: https://glossen.germ-ling.uni-bamberg.de/bstk/873 [Stand 14.12.2018].

Für den Verweis auf das entsprechende XML-Dokument zitieren Sie: BStK Online: https://glossen.germ-ling.uni-bamberg.de/bstk/873.xml [Stand 14.12.2018].

Letzte Änderung: Monja Eberlein, 03.07.2015