BStK Online

Datenbank der althochdeutschen und altsächsischen Glossenhandschriften

BStK.-Nr. 750

Glossierte Inhalte
  • 750, f. 3r-48v: Arator, De actibus apostolorum (unvollständig)
  • Zahl und Art der Glossen

    Textglossierung: 336 Glossen (f. 3r-48v) zu Arator, De actibus apostolorum; davon 235 Glossen interlinear und 101 marginal stehend; knapp 40 der Glossen in bfk-Geheimschrift; Glossen von derselben Hand, die auch zahlreiche lateinische Glossen eintrug; möglicherweise finden sich im Arator-Teil des Codex noch mehr volkssprachige Glossen, die jedoch aufgrund des stark abgeriebenen Pergaments und der verblassten Tinte nicht mehr lesbar sind.

    Im zweiten Teil der Handschrift befindet sich, eingefügt zwischen die Rankenverzierungen, außerdem 1 federprobenartiger Eintrag (f. 64v), der möglicherweise volkssprachig ist und einen Bezug zu Prudentius, Psychomachia aufweist (vgl. A. Nievergelt, Federproben, 2020, S. 148).

    Zeit

    Wohl 11. Jahrhundert.

    Ort

    -

    Sprachgeographische Einordnung

    Alem. und rhfrk. (nach H. Tiefenbach, S. 39).

    Edition

    H. Tiefenbach, Althochdeutsche Aratorglossen, S. 17-29.

    Literatur zu den Glossen: Stand des Katalogs 2005
    Literatur zu den Glossen: Ergänzungen seit 2005
    Zitierempfehlung (HTML/XML)

    Bei der Übernahme von Informationen zur vorliegenden Handschrift aus der Datenbank empfehlen wir folgende Zitation: BStK Online: https://glossen.germ-ling.uni-bamberg.de/bstk/750 [Stand 03.12.2020].

    Für den Verweis auf das entsprechende XML-Dokument zitieren Sie: BStK Online: https://glossen.germ-ling.uni-bamberg.de/bstk/750.xml [Stand 03.12.2020].

    Letzte Änderung: Michaela Pölzl, 20.10.2020