BStK Online

Datenbank der althochdeutschen und altsächsischen Glossenhandschriften

BStK.-Nr. 724

Glossierte Inhalte
  • 724, f. 1r-31v: Horaz, Oden
  • 724, f. 51r-87v: Horaz, Satiren
  • Zahl und Art der Glossen

    Textglossierung: 5 Glossen zu Horaz, Werke; davon 4 (f. 6v, 8v, 51r, 70v) interlinear, 1 (f. 80r) marginal im Kontext eines Scholions stehend; Handschrift mit zahlreichen lateinischen Scholien und Glossen.

    Zeit

    2. Hälfte des 11. Jahrhunderts; Glossen z.T. bei Anlage der Handschrift eingetragen.

    Ort

    Laon oder Maasgegend; Glossen z.T. bei Anlage der Handschrift eingetragen.

    Sprachgeographische Einordnung

    Md. (nach O. Keller - A. Holder, S. XLI); westmd., 1 Glosse obd. (nach K. Siewert, S. 339); alem. (?) (nach I. Reiffenstein, S. 73, 81).

    Edition

    StSG. IV, S. 334 (Nr. DCCIIIa); O. Keller - A. Holder, Q. Horati Flacci Opera, I, S. XLI; K. Siewert, Die althochdeutsche Horazglossierung, S. 335-337.

    Literatur zu den Glossen: Stand des Katalogs 2005
    • StSG. IV, S. 588, Nr. 492
    • I. Borzsák, AAASH. 23 (1975), S. 322
    • M. Gebhardt, BEDSp. 5 (1985), S. 11f.
    • R.W. Hunt u.a., The Survival of Ancient Literature, S. 59, Nr. 110
    • I. Reiffenstein, in: Grammatica ianua artium, S. 73, 80f.
    • K. Siewert, Die althochdeutsche Horazglossierung, S. 335-340
    • K. Siewert, Glossenfunde, S. 112-114
    • H. Tiefenbach, BNF. NF. 10 (1975), S. 266
    • W. Wegstein, in: Liebe in der deutschen Literatur des Mittelalters, S. 31
    Literatur zu den Glossen: Ergänzungen seit 2005
    Zitierempfehlung (HTML/XML)

    Bei der Übernahme von Informationen zur vorliegenden Handschrift aus der Datenbank empfehlen wir folgende Zitation: BStK Online: https://glossen.germ-ling.uni-bamberg.de/bstk/724 [Stand 16.07.2019].

    Für den Verweis auf das entsprechende XML-Dokument zitieren Sie: BStK Online: https://glossen.germ-ling.uni-bamberg.de/bstk/724.xml [Stand 16.07.2019].