BStK Online

Datenbank der althochdeutschen und altsächsischen Glossenhandschriften

BStK.-Nr. 714

Glossierte Inhalte
  • 714, Glossar (mit Kräuter- und Tierbezeichnungen; Fragment)
  • Zahl und Art der Glossen

    Sachglossar: 45 Glossen in dem Glossar (Fragment); davon 26 Glossen zu Kräuter-, 19 zu Tierbezeichnungen.

    Zeit

    -

    Ort

    -

    Sprachgeographische Einordnung

    Alem. (nach H. Garke, S. 57); frk. (nach H. Reutercrona, S. 64); nd. (nach J.H. Gallée, S. XVIII); nicht bestimmbar(nach Th. Frings, S. 182).

    Edition

    StSG. III, S. 446f. (Nr. DCCCCLXIX), S. 466f. (Nr. MVa).

    Literatur zu den Glossen: Stand des Katalogs 2005
    • StSG. IV, S. 585, Nr. 484
    • G. Baur, Der Wortschatz der Landwirtschaft im Bereich der ahd. Glossen, S. 314
    • Th. Frings, PBB. 91 (Halle 1969), S. 182
    • J.H. Gallée, Vorstudien zu einem altniederdeutschen wörterbuche, S. XVIII
    • H. Garke, Prothese und Aphaerese des h, S. 57
    • H. Palander, Die althochdeutschen Tiernamen, I, S. 171
    • H. Reutercrona, Svarabhakti und Erleichterungsvokal, S. 64
    • F. Simmler, Die westgermanische Konsonantengemination, S. 43.
    Literatur zu den Glossen: Ergänzungen seit 2005
    Zitierempfehlung (HTML/XML)

    Bei der Übernahme von Informationen zur vorliegenden Handschrift aus der Datenbank empfehlen wir folgende Zitation: BStK Online: https://glossen.germ-ling.uni-bamberg.de/bstk/714 [Stand 21.03.2019].

    Für den Verweis auf das entsprechende XML-Dokument zitieren Sie: BStK Online: https://glossen.germ-ling.uni-bamberg.de/bstk/714.xml [Stand 21.03.2019].

    Letzte Änderung: Michaela Pölzl, 21.03.2016