BStK Online

Datenbank der althochdeutschen und altsächsischen Glossenhandschriften

BStK.-Nr. 710t

Glossierte Inhalte
  • 710t, f. 1r-21v: Sulpicius Severus, Vita S. Martini
  • 710t, f. 21v-30r: Sulpicius Severus, Epistolae
  • 710t, f. 97r, 97v: Federproben, Besitzvermerk
  • Zahl und Art der Glossen

    Textglossierung: 1 Glosse (f. 7v) zu Sulpicius Severus, Vita S. Martini; 1 Glosse (f. 28r) zu Sulpicius Severus, Ad Bassulam; beide Glossen im Kontext marginaler Scholien stehend; f. 97v Federprobe (?) uuolun; ein Bezug zu Sulpicius Severus ist möglich; Handschrift insgesamt sporadisch lateinisch glossiert.

    Zeit

    Glossen wohl um 1200 von einer Hand, auf die auch einige lateinische Interpretamente zum Text zurückgehen.

    Ort

    Zisterzienserabtei Aldersbach im Bistum Passau.

    Sprachgeographische Einordnung

    Obd. (nach U. Thies, S. 521).

    Edition

    U. Thies, Die volkssprachige Glossierung der Vita Martini, S. 519f.; Kurzedition der Federprobe bei Andreas Nievergelt, 2020, S. 142.

    Literatur zu den Glossen: Stand des Katalogs 2005
    Literatur zu den Glossen: Ergänzungen seit 2005
    Zitierempfehlung (HTML/XML)

    Bei der Übernahme von Informationen zur vorliegenden Handschrift aus der Datenbank empfehlen wir folgende Zitation: BStK Online: https://glossen.germ-ling.uni-bamberg.de/bstk/710t [Stand 30.11.2020].

    Für den Verweis auf das entsprechende XML-Dokument zitieren Sie: BStK Online: https://glossen.germ-ling.uni-bamberg.de/bstk/710t.xml [Stand 30.11.2020].

    Letzte Änderung: Michaela Pölzl, 06.11.2020