BStK Online

Datenbank der althochdeutschen und altsächsischen Glossenhandschriften

BStK.-Nr. 710c

Glossierte Inhalte
  • 710c, f. 3vb-243vb: Paulus Diaconus, Homiliar
  • Zahl und Art der Glossen

    Textglossierung: 1 interlinear stehende Rötelglosse (f. 76vb) zu Paulus Diaconus, Homiliarium; Glosse wohl von der Texthand; in der Literatur herrscht Uneinigkeit über die Position der Glosse; A. Nievergelt bestätigt f. 76vb nach erneuter Autopsie (2007).

    Zeit

    Ende des 9. Jahrhunderts oder um die Wende des 9./10. Jahrhunderts.

    Ort

    Wahrscheinlich südwestdeutsches Skriptorium.

    Sprachgeographische Einordnung

    Unbestimmt.

    Edition

    Andreas Nievergelt, Farbstiftglossen (Rötel-, Braun- und Schwarzstiftglossen), in: Die althochdeutsche und altsächsische Glossographie. Ein Handbuch, I. Herausgegeben von Rolf Bergmann - Stefanie Stricker, Berlin - New York 2009, S. 236f., Anm. 16

    Literatur zu den Glossen: Stand des Katalogs 2005
    • B. Bischoff, Die südostdeutschen Schreibschulen und Bibliotheken in der Karolingerzeit, II, S. 200.
    Literatur zu den Glossen: Ergänzungen seit 2005
    Zitierempfehlung (HTML/XML)

    Bei der Übernahme von Informationen zur vorliegenden Handschrift aus der Datenbank empfehlen wir folgende Zitation: BStK Online: https://glossen.germ-ling.uni-bamberg.de/bstk/710c [Stand 18.09.2019].

    Für den Verweis auf das entsprechende XML-Dokument zitieren Sie: BStK Online: https://glossen.germ-ling.uni-bamberg.de/bstk/710c.xml [Stand 18.09.2019].

    Letzte Änderung: Michaela Pölzl, 18.03.2016