BStK Online

Datenbank der althochdeutschen und altsächsischen Glossenhandschriften

BStK.-Nr. 600 (I)

Glossierte Inhalte
  • 600 (I), f. 117v-119v: Sachglossare
  • Zahl und Art der Glossen

    Sachglossare: 423 Glossen (f. 117v-119v) in den überwiegend lateinisch-deutschen Sachglossaren, davon 26 Glossen (f. 119v) zu Körperteilbezeichnungen (wohl zu der Tradition von Walahfrid Strabo, De homine et partibus eius gehörig); Glossare fortlaufend geschrieben; Einzelglossare mit einfacher farbiger Initiale beginnend.

    Neufunde: In SchG. wird an 1 Stelle auf einen interlinear eingetragenen Neufund (f. 118r) in den Sachglossaren hingewiesen.

    Zeit

    Glossen mit den Glossaren im 4. Viertel des 13. Jahrhunderts eingetragen.

    Ort

    -

    Sprachgeographische Einordnung

    Bair. (nach F. Simmler, S. 33); Pflanzenbezeichnungen bair. (nach Th. Frings, S. 181; G. Müller - Th. Frings, S. 86; H. Reutercrona, S. 24); Gerätschaftsbezeichnungen bair. (nach H. Götz, S. 243); Körperteilbezeichungen bair. (nach I. Frank, S. 154).

    Edition

    StSG. III, S. 436f. (Nr. DCCCCLIXf), S. 441f. (Nr. DCCCCLXIV), S. 451 (Nr. DCCCCLXXXII), S. 455 (Nr. DCCCCXCIb), S. 459f. (Nr. DCCCCXCVIIa), S. 468 (Nr. MVc), S. 574f. (Nr. MXXVb), S. 512-514 (Nr. MXV) , S. 614f. (Nr. MLXXVI), S. 618 (Nr. MLXXXIIa), S. 628 (Nr. MXCIII), S. 632-634 (Nr. MCI), S. 640 (Nr. MCXI), S. 641f. (Nr. MCXV), S. 645f. (Nr. MCXXI), S. 653f. (Nr. MCXXXIV), S. 691-693 (Nr. MCL); Berichtigungen und Nachträge sowie vollständige Edition der Kräuterbezeichnungen auf f. 117v-118r bei R. Reiche, Ein rheinisches Schulbuch, S. 413, Anm. 2024; Berichtigungen und Nachträge sowie vollständige Edition der Körperteilbezeichnungen auf f. 119v bei I. Frank, Aus Glossenhandschriften des 8.-14. Jahrhunderts, S. 124; Edition des in SchG. gemeldeten Neufunds steht noch aus.

    Literatur zu den Glossen: Stand des Katalogs 2005
    • StSG. IV, S. 544, Nr. 400
    • G. Baesecke, Kleinere Schriften, S. 7 und passim
    • G. Baesecke, Der Vocabularius Sti. Galli, S. 70, 97
    • G. Baur, Der Wortschatz der Landwirtschaft im Bereich der ahd. Glossen, S. 322
    • R. Bergmann, in: Wort und Begriff „Bauer“, S. 94 und passim
    • U. Bliesener, Die hochdeutschen Wörter in altsächsischen Glossaren, S. 62
    • J. Brandsch, Bezeichnungen für Bauern und Hofgesinde im Althochdeutschen, S. 11, 28, 52-55
    • I. Frank, Aus Glossenhandschriften des 8. bis 14. Jahrhunderts, S. 124, 154
    • Th. Frings, PBB. 91 (Halle 1969), S. 181
    • M. Gebhardt, BEDSp. 5 (1985), S. 11
    • H. Götz, PBB. 77 (Halle 1955), S. 243
    • H. Götz, in: R. Große - S. Blum - H. Götz, Beiträge zur Bedeutungserschließung im althochdeutschen Wortschatz, S. 87, 93, 115f., 118, 176f., 186
    • D. Hüpper-Dröge, Schild und Speer, S. 209, 211f., 293, 415
    • A. Jacob, Die Glossen des Cod. S. Pauli d/82, S. 30 und passim
    • B. Kochskämper, `Frau' und `Mann' im Althochdeutschen, S. 235, 291, 393f.
    • B. Kölling, Kiel UB. Cod. MS. K.B. 145, S. 220
    • D. Kudorfer, in: Lebendiges Büchererbe, S. 161
    • B. Meineke, Althochdeutsche -scaf(t)-Bildungen, S. 139
    • B. Meineke, Basler Fragment, S. 168
    • A. Mikeleitis-Winter, Der Bereich Nahrungszubereitung im althochdeutschen Wortschatz, S. 339 und passim
    • Mittelalterliche Schatzverzeichnisse, I, S. 154-156
    • U. Möllmann, Die althochdeutschen Adjektive auf -sam, S. 136
    • G. Müller - Th. Frings, Germania Romana, II, S. 86
    • A. Niederhellmann, Arzt und Heilkunde in den frühmittelalterlichen Leges, S. 50, 202
    • G. von Olberg, Die Bezeichnungen für soziale Stände, S. 218
    • H. Palander, Die althochdeutschen Tiernamen, I, S. 168
    • R. Reiche, Ein rheinisches Schulbuch aus dem 11. Jahrhundert, S. 410-413
    • H. Reutercrona, Svarabhakti und Erleichterungsvokal, S. 24
    • J. Riecke, Die Frühgeschichte der mittelalterlichen medizinischen Fachsprache im Deutschen, II, S. 643
    • R. Ris, Das Adjektiv reich im mittelalterlichen Deutsch, S. 130
    • H.-F. Rosenfeld, NW. 12 (1972), S. 77
    • E. Schröder, ZDA. 52 NF. 40 (1910), S. 176
    • R. Schützeichel, Zu Mc 14, 36, S. 504, 509
    • K. Siewert, in: R. Schützeichel, Addenda und Corrigenda (II), S. 102
    • F. Simmler, Die westgermanische Konsonantengemination, S. 33
    • St. Stricker, Basel ÖBU. B IX 31, S. 650, 675
    • St. Stricker, in: Mittelalterliche volkssprachige Glossen, S. 553 und passim
    • H. Suolahti, Die deutschen Vogelnamen, S. 522
    • L. Voetz, Komposita auf -man, S. 246.
    Literatur zu den Glossen: Ergänzungen seit 2005
    Zitierempfehlung (HTML/XML)

    Bei der Übernahme von Informationen zur vorliegenden Handschrift aus der Datenbank empfehlen wir folgende Zitation: BStK Online: https://glossen.germ-ling.uni-bamberg.de/bstk/600 (I) [Stand 20.09.2019].

    Für den Verweis auf das entsprechende XML-Dokument zitieren Sie: BStK Online: https://glossen.germ-ling.uni-bamberg.de/bstk/600 (I).xml [Stand 20.09.2019].

    Letzte Änderung: Michaela Pölzl, 12.08.2016