BStK Online

Datenbank der althochdeutschen und altsächsischen Glossenhandschriften

BStK.-Nr. 582

Glossierte Inhalte
  • 582, f. 1v-128r: Gregor der Große, Regula pastoralis
  • Zahl und Art der Glossen

    Textglossierung: 15 Glossen (f. 16r-119v) zu Gregor der Große, Regula pastoralis; davon 11 Glossen interlinear [f. 16r, 18v, 90r (2), 91r (2), 91v, 92r, 97v (2), 98r] und 4 marginal [f. 16r, 47r, 119v (2)] stehend; Handschrift sonst nur spärlich lateinisch glossiert.

    Zeit

    -

    Ort

    Vielleicht Regensburg.

    Sprachgeographische Einordnung

    Unbestimmt.

    Edition

    StSG. II, S. 242 (Nr. DCLII).

    Literatur zu den Glossen: Stand des Katalogs 2005
    • StSG. IV, S. 539, Nr. 387
    • G. Baur, Der Wortschatz der Landwirtschaft im Bereich der ahd. Glossen, S. 303
    • N. Daniel, Handschriften des zehnten Jahrhunderts aus der Freisinger Dombibliothek, S. 43
    • H. Kempf, Die Lehnbildungen der althochdeutschen Gregorglossen, S. 29, 114
    • J. Riecke, Die Frühgeschichte der mittelalterlichen medizinischen Fachsprache im Deutschen, II, S. 643
    • C. Wesle, Die althochdeutschen Glossen des Schlettstadter Codex, S. 76f.
    Literatur zu den Glossen: Ergänzungen seit 2005
    Zitierempfehlung (HTML/XML)

    Bei der Übernahme von Informationen zur vorliegenden Handschrift aus der Datenbank empfehlen wir folgende Zitation: BStK Online: https://glossen.germ-ling.uni-bamberg.de/bstk/582 [Stand 25.05.2019].

    Für den Verweis auf das entsprechende XML-Dokument zitieren Sie: BStK Online: https://glossen.germ-ling.uni-bamberg.de/bstk/582.xml [Stand 25.05.2019].

    Letzte Änderung: Michaela Pölzl, 03.08.2016