BStK Online

Datenbank der althochdeutschen und altsächsischen Glossenhandschriften

BStK.-Nr. 454

Glossierte Inhalte
  • 454, f. 11r-30v: Macer Floridus, De viribus herbarum
  • 454, f. 31r-32r: Versus de volucribus, piscibus, bestiis
  • 454, f. 31v-32v: Insekten-, Tier-, Fisch-, Kräuter- und Baumbezeichnungen
  • Zahl und Art der Glossen

    Insgesamt 322 Glossen: - Textglossierung: 32 Marginalglossen (f. 11r-29r) zu Macer Floridus, De viribus herbarum. - Sachglossar in Merkversanordnung: 109 Interlinearglossen (f. 31r-32r) zu den Versus de volucribus, piscibus et bestiis.
    - Sachglossar: 181 Interlinearglossen (f. 31v-32v) zu den Insekten-, Tier-, Fisch-, Kräuter- und Baumbezeichnungen; Glossen von der Texthand; jüngere volkssprachige Wörter in den medizinischen Schriften bleiben hier unberücksichtigt.

    Zeit

    13. Jahrhundert.

    Ort

    -

    Sprachgeographische Einordnung

    Versusglossen obd. (nach H. Reutercrona, S. 15); Kräuterbezeichnungen bair. (nach H. Reutercrona, S. 20); Baumbezeichnungen obd. (nach G. Müller - Th. Frings, S. 87); Versusglossen nicht bestimmbar(nach Th. Frings, S. 182); ohne nähere Bestimmung bair. (nach F. Simmler, S. 32).

    Edition

    StSG. III, S. 20-36, 47 (Nr. DCCCCXXXIV: Versus de volucribus, piscibus et bestiis), S. 445f. (Nr. DCCCCLXVIII: Insekten-, Tier-, Fisch-, Kräuter- und Baumbezeichnungen f. 32r), S. 454 (Nr. DCCCCLXXXVII: Insekten-, Tier-, Fisch-, Kräuter- und Baumbezeichnungen f. 31v), S. 456 (Nr. DCCCCXCIV: Insekten-, Tier-, Fisch-, Kräuter- und Baumbezeichnungen f. 32r), S. 466f. (Nr. MVa: Insekten-, Tier-, Fisch-, Kräuter- und Baumbezeichnungen f. 32v), S. 581-583 (Nr. MXXX: Insekten-, Tier-, Fisch-, Kräuter- und Baumbezeichnungen f. 32r-v), S. 590f. (Nr. MXXXVI: Insekten-, Tier-, Fisch-, Kräuter- und Baumbezeichnungen f. 11r-29r); Berichtigungen bei H. Thoma, PBB. 85 (Halle 1963) S. 240f.

    Literatur zu den Glossen: Stand des Katalogs 2005
    • StSG. IV, S. 508, Nr. 307
    • R. Bergmann, in: Namenwelten, S. 9
    • E. Björkman, ZDW. 3 (1902), S. 280
    • W.C. Crossgrove, in: 2VL. V, Sp. 1109f.
    • Th. Frings, PBB. 91 (Halle 1969), S. 182
    • P. Lendinara, in: Entstehung des Deutschen, S. 274
    • G. Müller - Th. Frings, Germania Romana, II, S. 87
    • H. Reutercrona, Svarabhakti und Erleichterungsvokal, S. 15, 20
    • J. Riecke, Die Frühgeschichte der mittelalterlichen medizinischen Fachsprache im Deutschen, II, S. 642
    • F.X. Scheuerer, Zum philologischen Werk J.A. Schmellers, S. 133, 141
    • P. Sievers, Die Accente in althochdeutschen und altsächsischen Handschriften, S. 98
    • F. Simmler, Die westgermanische Konsonantengemination, S. 32
    • St. Stricker, Basel ÖBU. B IX 31, S. 656, 748
    • St. Stricker, in: Mittelalterliche volkssprachige Glossen, S. 552 und passim
    • H. Suolahti, Die deutschen Vogelnamen, S. 522
    • H. Thoma, PBB. 85 (Halle 1963), S. 240f.
    • W. Wegstein, in: 2VL. X, Sp. 313-316
    • J. Zacher, ZDPh. 11 (1880), S. 308, Nr. 18.
    Literatur zu den Glossen: Ergänzungen seit 2005
    Zitierempfehlung (HTML/XML)

    Bei der Übernahme von Informationen zur vorliegenden Handschrift aus der Datenbank empfehlen wir folgende Zitation: BStK Online: https://glossen.germ-ling.uni-bamberg.de/bstk/454 [Stand 20.03.2019].

    Für den Verweis auf das entsprechende XML-Dokument zitieren Sie: BStK Online: https://glossen.germ-ling.uni-bamberg.de/bstk/454.xml [Stand 20.03.2019].

    Letzte Änderung: Michaela Pölzl, 15.07.2016