BStK Online

Datenbank der althochdeutschen und altsächsischen Glossenhandschriften

BStK.-Nr. 280

Glossierte Inhalte
  • 280, f. 1r-81r: Bibelglossar
  • 280, f. 81v-84v: Moses von Bergamo, Expositiones dictionum grecarum in prologos sci Hieronymi
  • 280, f. 129ra-130vb: Vision des Zisterziensermönchs Rudolf von Kaisheim
  • Zahl und Art der Glossen

    Insgesamt 10 fast ausschließlich im fortlaufenden Text stehende Glossen (f. 12r-129v). - Textglossar: 7 Glossen in dem Bibelglossar; 1 Glosse (f. 12r marginal) zu Genesis, 2 Glossen (f. 19r, 20r) zu Leviticus, 1 Glosse (f. 35v) zu Sprüche, 1 Glosse (f. 50r) zu Job, 1 Glosse (f. 53r) zu Esdras, 1 Glosse (f. 60v) zu Daniel. - Textglossierung: 1 Glosse (f. 83r) zu Moses von Bergamo, Expositiones dictionum grecarum in prologos sci Hieronymi; 1 in den Text integriertes deutsches Wort (f. 129vb) in der Vision des Zisterziensermönchs Rudolf von Kaisheim; Wort unterstrichen; zudem 1 volkssprachiges Wort in latinisierter Form (f. 48r) in einem Psalm (104,40).

    Zeit

    Glossen und Einzelwörter als Bestandteile der Texte im 13. Jahrhundert eingetragen.

    Ort

    -

    Sprachgeographische Einordnung

    Unbestimmt.

    Edition

    StSG. IV, S. 467f., Nr. 237b.

    Literatur zu den Glossen: Stand des Katalogs 2005
    • StSG. V, S. 108-407
    • C. Wich-Reif, Studien zur Textglossarüberlieferung, S. 266, 276.
    Literatur zu den Glossen: Ergänzungen seit 2005
    Zitierempfehlung (HTML/XML)

    Bei der Übernahme von Informationen zur vorliegenden Handschrift aus der Datenbank empfehlen wir folgende Zitation: BStK Online: https://glossen.germ-ling.uni-bamberg.de/bstk/280 [Stand 23.05.2019].

    Für den Verweis auf das entsprechende XML-Dokument zitieren Sie: BStK Online: https://glossen.germ-ling.uni-bamberg.de/bstk/280.xml [Stand 23.05.2019].

    Letzte Änderung: Michaela Pölzl, 17.03.2016