BStK Online

Datenbank der althochdeutschen und altsächsischen Glossenhandschriften

BStK.-Nr. 212

Glossierte Inhalte
  • 212, p. 62, 64-180: Aldhelm, De laudibus virginum
  • 212, p. 180-200: Aldhelm, De octo principalibus vitiis
  • Zahl und Art der Glossen

    Textglossierung: 6 Glossen zu Aldhelm, Werke; davon 3 Interlinear- (p. 62) und 2 Marginalglossen (p. 64, 65) zu De laudibus virginum, im Rahmen einer anfangs dichteren, dann spärlichen lateinischen Glossierung (p. 62 9 lateinische, 3 althochdeutsche, p. 64 8 lateinische und 1 althochdeutsche Glosse); 1 isolierte Marginalglosse (p. 183) zu De octo principalibus vitiis, neben einigen wenigen lateinischen Marginalglossen.

    Zeit

    -

    Ort

    Wohl St. Gallen.

    Sprachgeographische Einordnung

    Unbestimmt.

    Edition

    StSG. II, S. 13f. (Nr. DXVIa: Aldhelm, De laudibus virginum), S. 22 (Nr. DXIX: De octo principalibus vitiis).

    Literatur zu den Glossen: Stand des Katalogs 2005
    • StSG. IV, S. 446, Nr. 183
    • G. Baesecke, Der Vocabularius Sti. Galli, S. 62
    • H. Brauer, Die Bücherei von St. Gallen, S. 48, 86
    • C. Lecoutex, Euphorion 79 (1985), S. 102
    • H. Mettke, Die althochdeutschen Aldhelmglossen, S. 5 und passim
    • K. Riedel, Grammatik der althochdeutschen Glossen zum Carmen `De laudibus virginum', S. 38f.
    • K. Riedel, in: Septuaginta quinque, S. 299, 303, 305 und passim
    • W. Schröder, ZDA. 87 (1956-1957), S. 174 und passim.
    Literatur zu den Glossen: Ergänzungen seit 2005
    Zitierempfehlung (HTML/XML)

    Bei der Übernahme von Informationen zur vorliegenden Handschrift aus der Datenbank empfehlen wir folgende Zitation: BStK Online: https://glossen.germ-ling.uni-bamberg.de/bstk/212 [Stand 25.05.2019].

    Für den Verweis auf das entsprechende XML-Dokument zitieren Sie: BStK Online: https://glossen.germ-ling.uni-bamberg.de/bstk/212.xml [Stand 25.05.2019].

    Letzte Änderung: Michaela Pölzl, 16.03.2016