BStK Online

Datenbank der althochdeutschen und altsächsischen Glossenhandschriften

BStK.-Nr. 130

Glossierte Inhalte
  • 130, Kalendarische, chronologische und grammatische Schriften; vgl. im Einzelnen G. Meier
  • Zahl und Art der Glossen

    Textglossierung: 2 Interlinearglossen (p. 274) zu einer chronologischen Notiz von 996; 1 Glosse mit der Feder, 1 mit dem Griffel eingetragen; das von H. Mayer angegebene lateinische Lemma ist ebenfalls Interlinearglosse zu der bei StSG. zu Recht als Lemma genannten römischen Zahl.

    Zeit

    -

    Ort

    -

    Sprachgeographische Einordnung

    Unbestimmt.

    Edition

    StSG. IV, S. 425 Anm.; Griffelglosse ediert bei H. Mayer, Althochdeutsche Glossen: Nachträge, S. 28.

    Literatur zu den Glossen: Stand des Katalogs 2005
    • E. Glaser, Frühe Griffelglossierung aus Freising, S. 55, 65
    • E. Glaser, AION. Ns. II, 1-3 (1992) [1994], S. 125
    • H. Mayer, Althochdeutsche Glossen: Nachträge, S. 28
    • W. Stach, in: Liber Floridus, S. 13
    • H. Tiefenbach, BNF. NF. 15 (1980), S. 72.
    Literatur zu den Glossen: Ergänzungen seit 2005
    Zitierempfehlung (HTML/XML)

    Bei der Übernahme von Informationen zur vorliegenden Handschrift aus der Datenbank empfehlen wir folgende Zitation: BStK Online: https://glossen.germ-ling.uni-bamberg.de/bstk/130 [Stand 24.03.2019].

    Für den Verweis auf das entsprechende XML-Dokument zitieren Sie: BStK Online: https://glossen.germ-ling.uni-bamberg.de/bstk/130.xml [Stand 24.03.2019].

    Letzte Änderung: Michaela Pölzl, 16.03.2016