BStK Online

Datenbank der althochdeutschen und altsächsischen Glossenhandschriften

BStK.-Nr. 84

Glossierte Inhalte
  • 84, f. 18r-74r: Matthäus-Evangelium
  • 84, f. 77r-112r: Markus-Evangelium
  • 84, f. 120r-160v: Lukas-Evangelium (unvollständig)
  • 84, f. 161r-207v: Johannes-Evangelium
  • Zahl und Art der Glossen

    Textglossierung: 289 Glossen (f. 18r-202v) zur Bibel, Evangelien; 210 Glossen (f. 18r-72r) zu Matthäus-Evangelium, 192 interlinear, 18 marginal (oft im Kontext längerer Einträge stehend); davon 8 Glossen in bfk-Geheimschrift; 19 Glossen (f. 76v-107v) zu Markus-Evangelium, 18 interlinear, 1 marginal stehend; davon 2 Glossen (f. 80v, 88v) in bfk-Geheimschrift; 26 Glossen (f. 121r-154r) zu Lukas-Evangelium, 25 interlinear, 1 marginal stehend; davon 3 Glossen (f. 136a, 150a, 152a) in bfk-Geheimschrift; 34 Interlinearglossen (f. 161v-202v) zu Johannes-Evangelium; davon 9 Glossen (f. 168r 2 Glossen, 173r, 179r, 185r 2 Glossen, 186r, 191r, 201r) in bfk-Geheimschrift; zahlreiche lateinische Glossen.

    Zeit

    10. Jahrhundert.

    Ort

    Wohl Xanten.

    Sprachgeographische Einordnung

    „Vorherrschend“ mfrk., einige obd. sowie nichthd. Formen (Th. Klein, S. 163); mfrk. (nach G. Baesecke, S. 260; R. Bergmann, S. 174-179; H. Frings, S. 3; Th. Frings, S. 111; H. Reutercrona, S. 57; R. Schützeichel, S. 28; F. Simmler, S. 37; G.A.R. de Smet, S. 336); frk. (nach J. Franck - R. Schützeichel, S. 9; H. Garke, S. 71; G. Müller - Th. Frings, S. 84); verschiedene nd. Wörter (nach J.H. Gallée, Grammatik, S. 6; J.H. Gallée, Vorstudien, S. XVII).

    Edition

    StSG. I, S. 708-719 (Nr. CCCLXVIII: Matthäus-Evangelium) - Nachtrag bei StSG. V, S. 97, Z. 34f., 39f., S. 723 (Nr. CCCLXXVI: Markus-Evangelium), S. 725f. (Nr. CCCLXXX: Lukas-Evangelium), S. 738f. (Nr. CCCLXXXVIII: Johannes-Evangelium) ; G.A.R. de Smet, Kleine deutsche Schriften, S. 88f.

    Literatur zu den Glossen: Stand des Katalogs 2005
    Literatur zu den Glossen: Ergänzungen seit 2005
    Zitierempfehlung (HTML/XML)

    Bei der Übernahme von Informationen zur vorliegenden Handschrift aus der Datenbank empfehlen wir folgende Zitation: BStK Online: https://glossen.germ-ling.uni-bamberg.de/bstk/84 [Stand 26.11.2020].

    Für den Verweis auf das entsprechende XML-Dokument zitieren Sie: BStK Online: https://glossen.germ-ling.uni-bamberg.de/bstk/84.xml [Stand 26.11.2020].

    Letzte Änderung: Rolf Bergmann, 01.04.2019