BStK Online

Datenbank der althochdeutschen und altsächsischen Glossenhandschriften

BStK.-Nr. 34d

Glossierte Inhalte
  • 34d, f. 11ra-23vc: Summarium Heinrici (XI, alphabetisch; Langfassung)
  • Zahl und Art der Glossen

    Sachglossar: Insgesamt 156 Glossen (f. 11ra-23vc) zum Summarium Heinrici (XI, Langfassung) in alphabetischer Anordnung mit zahlreichen summariumfremden Ergänzungen; Glossar in abgesetzten Zeilen von einer Hand geschrieben.

    Zeit

    14. Jahrhundert.

    Ort

    Wahrscheinlich Basel oder nähere Umgebung.

    Sprachgeographische Einordnung

    Alem. (nach H. Hänger, S. 27); obd. und frk. (nach St. Stricker, Basel ÖBU. B X 18, S. 136).

    Edition

    21 Glossen exemplarisch ediert bei G. Meyer - M. Burckhardt, Die mittelalterlichen Handschriften der Universitätsbibliothek Basel. Theologische Pergamenthandschriften, II, S. 601; Teiledition bei B. Meineke, Liber Glossarum und Summarium Heinrici, S. 45-54 und passim; vollständige Edition bei St. Stricker, Basel ÖBU. B X 18, S. 32-91; St. Stricker, in: R. Schützeichel, Addenda und Corrigenda (III), S. 302, 305; St. Stricker, in: Probleme der Edition althochdeutscher Texte, S. 42f. und passim.

    Literatur zu den Glossen: Stand des Katalogs 2005
    • S. Blum, BNF. NF. 25 (1990), S. 443f.
    • H. Hänger, Mittelhochdeutsche Glossare und Vokabulare in schweizerischen Bibliotheken bis 1500, S. 27
    • R. Hildebrandt, in: 2VL. IX, Sp. 510, 513-516
    • B. Meineke, Liber Glossarum und Summarium Heinrici, S. 191 und passim
    • G. Meyer - M. Burckhardt, Die mittelalterlichen Handschriften der Universitätsbibliothek Basel. Theologische Pergamenthandschriften, II, S. 601
    • A. Mikeleitis-Winter, Der Bereich Nahrungszubereitung im althochdeutschen Wortschatz, S. 335 und passim
    • St. Stricker, in: R. Schützeichel, Addenda und Corrigenda (III), S. 302, 305.
    • Stefanie Stricker, Die Summarium-Heinrici-Glossen der Handschrift Basel ÖBU. B X 18, Studien zum Althochdeutschen 15, Göttingen 1990, S. 31-165
    Literatur zu den Glossen: Ergänzungen seit 2005
    Zitierempfehlung (HTML/XML)

    Bei der Übernahme von Informationen zur vorliegenden Handschrift aus der Datenbank empfehlen wir folgende Zitation: BStK Online: https://glossen.germ-ling.uni-bamberg.de/bstk/34d [Stand 12.11.2019].

    Für den Verweis auf das entsprechende XML-Dokument zitieren Sie: BStK Online: https://glossen.germ-ling.uni-bamberg.de/bstk/34d.xml [Stand 12.11.2019].

    Letzte Änderung: Jasmin Wieland, 26.08.2016