BStK Online Ahd. und as. Glossen­handschriften­datenbank

BStK.-Nr. 710bk

Bibliothek München, Bayerische Staatsbibliothek
Signatur

Clm 10270

Identifizierung als Glossenhandschrift

Nachtrag zum Katalog (2016) aufgenommen nach einem Hinweis in A. Borst, Schriften zur Komputistik, I, 2006, S. 259.

Digitalisat
  • 710bk München, Bayerische Staatsbibliothek Clm 10270 (→ Codex)
Beschreibung

Codex; Pergament (Spiegel, Vorsatzblatt und Nachsatzblatt Papier); 21 Blätter (erheblicher Blattverlust von neuzeitlicher Zählung nicht berücksichtigt); 27,0 x 19,5 cm; moderner Pappeinband (1903) von goldenem Brokat-Papier mit floralem Muster überzogen. - Einrichtung: Schriftspiegel 20,0-22,5 x 12,0-14,0 cm; 8-44 Zeilen; Initialen und Überschriften zum Teil in roter Tinte; f. 1v-5v Federzeichnungen. - Schrift: Minuskel vier verschiedener Hände.

Geschichte

Codex der Schrift nach Anfang des 12. Jahrhunderts im oberrheinischen Gebiet (wahrscheinlich Straßburg) entstanden.

Inhalte
Links
Literatur zur Handschrift
Zitierempfehlung

Bei der Übernahme von Informationen zur vorliegenden Handschrift aus der Datenbank empfehlen wir folgende Zitation: BStK Online: https://glossen.germ-ling.uni-bamberg.de/bstk/710bk [Stand 23.09.2017].

Letzte Änderung: Michaela Pölzl, 01.12.2016