BStK Online

Datenbank der althochdeutschen und altsächsischen Glossenhandschriften

BStK.-Nr. 850b

Bibliothek Schlettstadt, Bibliothèque Humaniste de Sélestat
Signatur

Ms. 17

Identifizierung als Glossenhandschrift

Nachtrag zum Katalog: Aufnahme nach einem Hinweis von C. Moulin (2016); die bereits bei V. Rose (1899) gemeldete Glosse wurde in StSG. V, S. 33, aufgrund einer missverständlichen Formulierung fälschlich der Wolfenbütteler Handschrift BStK.-Nr. 962 zugeordnet, die tatsächlich keine althochdeutschen Glossen enthält.

Digitalisat
  • 850b Schlettstadt, Bibliothèque Humaniste de Sélestat Ms. 17 (→ Codex)
Beschreibung

Codex; Pergament; 215 Blätter; 19,1 x 14,8 cm.

Geschichte

Codex der Schrift nach im 10. Jahrhundert entstanden.

Inhalte
Links
Literatur zur Handschrift
Zitierempfehlung (HTML/XML)

Bei der Übernahme von Informationen zur vorliegenden Handschrift aus der Datenbank empfehlen wir folgende Zitation: BStK Online: https://glossen.germ-ling.uni-bamberg.de/bstk/850b [Stand 13.12.2018].

Für den Verweis auf das entsprechende XML-Dokument zitieren Sie: BStK Online: https://glossen.germ-ling.uni-bamberg.de/bstk/850b.xml [Stand 13.12.2018].

Letzte Änderung: Michaela Pölzl, 22.06.2016