BStK Online

Datenbank der althochdeutschen und altsächsischen Glossenhandschriften

BStK.-Nr. 831

Bibliothek Rom (Vatikanstadt), Biblioteca Apostolica Vaticana
Signatur

Urb. lat. 661

Ehemalige Signaturen

früher 811

Beschreibungsgrundlage

Autopsie

Identifizierung als Glossenhandschrift

nicht bei StSG. - BV. (1973)

Digitalisat
  • 831 Rom (Vatikanstadt), Biblioteca Apostolica Vaticana Urb. lat. 661 (→ Codex)
Beschreibung

Codex aus 2 Teilen; Teil 1: f. 1-60; Teil 2: f. 62-136; Pergament; 136 Blätter sowie 4 zusätzliche ungezählte Blätter vorne; 27,0/ 27,5 x 18,0 cm; vorgängige Signatur 811 in der linken unteren Ecke von f. 1r. - Einrichtung: Schriftspiegel f. 1v-60v 21,5/22,5 x 12,0/14,0 cm; einspaltig; f. 60v zweispaltig; f. 1v-60v 33 Zeilen; - Schrift: karolingische Minuskel von mehreren Händen des 11. Jahrhunderts.

Geschichte

Codex der Schrift nach im 11. Jahrhundert entstanden; er gehörte einem Federico da Montefeltro; später war die Handschrift im Besitz des Herzogtums Urbino und gelangte schließlich 1657 in die Biblioteca Apostolica Vaticana.

Inhalte
  • Zusätzliches Blatt III verso Inhaltsvermerk; Blatt IV recto leer, verso Inhaltsvermerk
  • f. 1r: Federproben; Verse; griechisches und lateinisches Alphabet; mehrmaliger Eintrag des Namen Fridericus; Anthol. lat. 792 (Exzerpt); Vergil, Aeneis (Zitat)
  • f. 1v-2r: Viten des Juvenal
  • f. 2r-60r: Juvenal, Satiren (I-XVI)
  • f. 60v: Juvenal, Satiren (VI, 156-215)
  • f. 62r-134v: Pseudo-Cornutus, Kommentar zu Juvenal
  • f. 118v: Phaedrus, Fabulae (I, 5; Anfang der Prosauflösung).
Links
Literatur zur Handschrift
  • Catalogus Translationum et Commentariorum, I, S. 184
  • J. Gijsel, Scriptorium 33 (1979), S. 270
  • U. Knoche, Die Überlieferung Juvenals, S. 10 und passim
  • B. Munk Olsen, L'étude des auteurs classiques latins, I, S. 590f.
  • É. Pellegrin, Les manuscrits classiques latins de la Bibliothèque Vaticane, II, 1, S. 632f.
  • E.M. Sanford, in: Catalogus Translationum et Commentariorum, I, S. 184
  • C. Stornajolo, Codices Urbinates Latini, II, S. 172, Nr. 661
  • R.J. Tarrant, in: Texts and Transmission, S. 202
  • H. Thoma, PBB. 85 (Halle 1963), S. 226
  • B. Victor, in: La collaboration dans la production de l'écrit médiéval, S. 355
  • C. Villa, IMU. 22 (1979), S. 40
  • P. Wessner, Scholia in Iuvenalem Vetustiora, S. XXV und passim.
Zitierempfehlung (HTML/XML)

Bei der Übernahme von Informationen zur vorliegenden Handschrift aus der Datenbank empfehlen wir folgende Zitation: BStK Online: https://glossen.germ-ling.uni-bamberg.de/bstk/831 [Stand 14.12.2018].

Für den Verweis auf das entsprechende XML-Dokument zitieren Sie: BStK Online: https://glossen.germ-ling.uni-bamberg.de/bstk/831.xml [Stand 14.12.2018].

Letzte Änderung: Alexander Bock, 11.12.2017