BStK Online

Datenbank der althochdeutschen und altsächsischen Glossenhandschriften

BStK.-Nr. 798

Bibliothek Rom (Vatikanstadt), Biblioteca Apostolica Vaticana
Signatur

Pal. lat. 288

Beschreibungsgrundlage

Autopsie

Identifizierung als Glossenhandschrift

StSG. 533

Digitalisat
  • 798 Rom (Vatikanstadt), Biblioteca Apostolica Vaticana Pal. lat. 288 (→ Codex)
Beschreibung

Codex aus 5 Teilen; Teil 1: f. 1-61; Teil 2: f. 62-108; Teil 3: f. 109-114; Teil 4: f. 115-157; Teil 5: f. 158-302; Pergament; 302 Blätter; f. 58 falsch eingebunden, folgt dem Text nach f. 54; f. 1-61 25,5 x 17,5 cm; Zählung von 1 bis 302 von mittelalterlicher Hand jeweils in der rechten oberen Ecke der Rectoseite; Einband zwischen 1869 und 1878 angefertigt; mit weißem Pergament überzogene Pappdeckel. - Einrichtung f. 1r-61r: Schriftspiegel 20,0 x 12,5 cm; f. 1r-54v einspaltig; f. 55r-61r zweispaltig; 33-36 Zeilen; Überschriften in Majuskeln; wenige mehrfarbige rankenverzierte Initialen; f. 158v Federzeichnung. - Schrift: Minuskel von mehreren Händen aus verschiedenen Jahrhunderten; f. 1r-61r von mehreren Händen ca. 1160-1170.

Geschichte

Einzelne Teile des Codex der Schrift nach in verschiedenen Jahrhunderten entstanden, f. 1-61 im 3. Viertel des 12. Jahrhunderts; Besitzvermerke des 15. Jahrhunderts auf f. 54v, 108v, 157v, 158r und 302r weisen auf das Augustiner-Chorherrenstift Frankenthal in der Rheinpfalz; später gelangte die Handschrift in die Heidelberger Bibliotheca Palatina und wurde 1623 als deren Bestandteil in die Biblioteca Apostolica Vaticana überführt.

Inhalte
  • f. 1r-8r: Beda Venerabilis, Kommentar zur Bibel, Tobias
  • f. 8r-34v: Hrabanus Maurus, Kommentar zur Bibel, Judith
  • f. 34v-53r: Hrabanus Maurus, Kommentar zur Bibel, Esther
  • f. 53r-61r: Glossar zur Bibel, Altes Testament (bis 1. Könige)
  • f. 54v: Besitzvermerk
  • f. 58: falsch eingebunden, gehört hinter f. 54
  • f. 61v: leer
  • f. 62r-108r: Bibel, Paulusbriefe
  • f. 108v: Besitzvermerk
  • f. 109r-114v: Kalendarium (unvollständig)
  • f. 115r-157v: Petrus Lombardus, Sententiarum Liber IV
  • f. 157v: Besitzvermerk
  • f. 158r: Besitzvermerk
  • f. 158v: Pfälzer Judeneid
  • f. 158v-302r: theologische und canonistische Schriften
  • f. 302r: Besitzvermerk
  • f. 302v: Inhaltsvermerk.
Links
Literatur zur Handschrift
Zitierempfehlung (HTML/XML)

Bei der Übernahme von Informationen zur vorliegenden Handschrift aus der Datenbank empfehlen wir folgende Zitation: BStK Online: https://glossen.germ-ling.uni-bamberg.de/bstk/798 [Stand 14.08.2020].

Für den Verweis auf das entsprechende XML-Dokument zitieren Sie: BStK Online: https://glossen.germ-ling.uni-bamberg.de/bstk/798.xml [Stand 14.08.2020].

Letzte Änderung: Monja Eberlein, 03.07.2015