BStK Online Ahd. und as. Glossen­handschriften­datenbank

BStK.-Nr. 359

Bibliothek Laibach (=Ljubljana), Arhiv Republike Slovenije
Signatur

Coll. I., fasc. 1. Abavus maior

Beschreibungsgrundlage

Mikrofilm

Identifizierung als Glossenhandschrift

StSG. 247

Beschreibung

Fragment; Pergament; 10 Blätter; diese wurden von Rechnungsbüchern der Stadt Laibach abgelöst; nur Blätter 2, 3, 5, 8 vollständig; die restlichen Blätter sind unten beschnitten; marginale Beschneidung; 23,5 x 18,4 cm (maximale Größe). - Einrichtung: Schriftspiegel 21,0/21,7 x 16,0 (?) cm; zweispaltig; f. 2, 3, 5, 8 32 Zeilen; f. 1, 4 29 Zeilen; f. 6, 7 28 Zeilen; f. 9, 10 27 Zeilen. - Schrift: karolingische Minuskel von zwei Händen aus der 2. Hälfte des 12. Jahrhunderts; marginal stehender Text von zwei Händen des 12. Jahrhunderts.

Geschichte

Codex, aus dem die Fragmente stammen, der Schrift nach in der 2. Hälfte des 12. Jahrhunderts entstanden.

Inhalte
Links
Abbildungen

Abbildung von f. 1r bei B. Meineke, Die Glossae Salomonis, 2009, S. 856

Literatur zur Handschrift: Stand des Katalogs 2005
  • N. Golob, Twelfth-Century Cistercian Manuscripts, S. 46, 50, 53, 71f., 202f., Nr. 37
  • D. Hüpper-Dröge, Schild und Speer, S. 408f.
  • B. Meineke, in: Probleme der Edition althochdeutscher Texte, S. 33f
  • J. Šorn, MMK. 5 (1892), S. 100-102
  • M.M. Tischler, Einharts Vita Karoli, I, S. 840
  • StSG. IV, S. 473f., Nr. 247.
Literatur zur Handschrift: Ergänzungen seit 2005
Zitierempfehlung

Bei der Übernahme von Informationen zur vorliegenden Handschrift aus der Datenbank empfehlen wir folgende Zitation: BStK Online: https://glossen.germ-ling.uni-bamberg.de/bstk/359 [Stand 22.09.2017].

Letzte Änderung: Michaela Pölzl, 02.07.2015