BStK Online

Datenbank der althochdeutschen und altsächsischen Glossenhandschriften

BStK.-Nr. 356c

Bibliothek Kopenhagen, Det Kongelige Bibliotek
Signatur

Gl. kgl. Saml. 422 2°

Beschreibungsgrundlage

Mikrofilm

Identifizierung als Glossenhandschrift

nicht bei StSG. - 4. Nachtragsliste (1991)

Digitalisat
  • 356c Kopenhagen, Det Kongelige Bibliotek Gl. kgl. Saml. 422 2° (→ Codex)
Beschreibung

Codex; 149 Blätter; Pergament. - Einrichtung: zweispaltig; 38 Zeilen. - Schrift: Minuskel des 12. Jahrhunderts.

Geschichte

Codex der Schrift nach im 12. Jahrhundert entstanden; der Besitzeintrag auf f. 1r weist auf die Benediktinerabtei Nienburg (an der Saale).

Inhalte
Links
Literatur zur Handschrift
  • M.C. Díaz y Díaz, Index Scriptorum Latinorum Medii Aevi Hispanorum, I, S. 41, Nr. 122
  • Handschriftenarchiv Bernhard Bischoff, S. 24
  • MBK., Ergänzungsband I, 3, S. 278.
Zitierempfehlung (HTML/XML)

Bei der Übernahme von Informationen zur vorliegenden Handschrift aus der Datenbank empfehlen wir folgende Zitation: BStK Online: https://glossen.germ-ling.uni-bamberg.de/bstk/356c [Stand 10.12.2018].

Für den Verweis auf das entsprechende XML-Dokument zitieren Sie: BStK Online: https://glossen.germ-ling.uni-bamberg.de/bstk/356c.xml [Stand 10.12.2018].