BStK Online Ahd. und as. Glossen­handschriften­datenbank

BStK.-Nr. 345

Bibliothek Köln, Historisches Archiv
Signatur

Hss-Fragm. A 27

Beschreibungsgrundlage

Autopsie

Identifizierung als Glossenhandschrift

StSG. 95

Beschreibung

Fragment; Pergament; 4 Blätter (2 Doppelblätter); 21,0 x 14,5/15,0 cm; Zählung von 1 bis 4 von jüngerer Hand jeweils in der rechten oberen Ecke der Rectoseite. - Einrichtung: Schriftspiegel 16,5 x 10,0 cm; zweispaltig; 39 Zeilen; f. 4ra 46 Zeilen; f. 4rb, 4va 54 Zeilen; f. 4vb 24 Zeilen; Initialen abwechselnd in roter oder blauer Farbe; Überschriften und Inhaltsangaben in roter Farbe; Textanfänge rot unterstrichen. - Schrift: Buchschrift von zwei Händen des 14. Jahrhunderts.

Geschichte

Codex, aus dem das Fragment stammt, der Schrift nach im 14. Jahrhundert entstanden.

Inhalte
Links
Literatur zur Handschrift
  • K. Menne, Deutsche und niederländische Handschriften, S. 625f., Nr. 275
  • W. Schmitz, ZDPh. 11 (1880), S. 286f.
  • StSG. IV, S. 418, Nr. 95.
Zitierempfehlung

Bei der Übernahme von Informationen zur vorliegenden Handschrift aus der Datenbank empfehlen wir folgende Zitation: BStK Online: https://glossen.germ-ling.uni-bamberg.de/bstk/345 [Stand 23.09.2017].