BStK Online Ahd. und as. Glossen­handschriften­datenbank

BStK.-Nr. 244

Bibliothek St. Gallen, Stiftsbibliothek
Signatur

862

Beschreibungsgrundlage

Autopsie

Identifizierung als Glossenhandschrift

StSG. 212

Digitalisat
  • 244 St. Gallen, Stiftsbibliothek 862 (→ Codex)
Beschreibung

Codex; Pergament; 185 Blätter; 23,7 x 17,2 cm; Zählung von 1 bis 369 von jüngerer Hand jeweils in der äußeren oberen Ecke der Seite; Zahl 233 zweimal verwendet; mit hellgrauem Leder überzogene Holzdeckel; 1 Schließe; 2 andere Schließen fehlen. - Einrichtung: Schriftspiegel 16,5 x 12,0 cm; einspaltig; 22 Zeilen; Überschriften in Capitalis rustica. - Schrift: karolingische Minuskel von mehreren Händen aus der 2. Hälfte des 9. Jahrhunderts.

Geschichte

Codex der Schrift nach in der 2. Hälfte des 9. Jahrhunderts unter Abt Hartmut (872-883) in der Benediktinerabtei St. Gallen entstanden; auch ein Eintrag im Bücherverzeichnis des Codex 728 aus dem 9. Jahrhundert weist darauf.

Inhalte
Links
Literatur zur Handschrift: Stand des Katalogs 2005
  • H. Backes, Die Hochzeit des Merkurs und der Philologie, S. 145
  • H. Brauer, Die Bücherei von St. Gallen, S. 59
  • A. Bruckner, Scriptoria medii aevi helvetica, III, S. 39-41
  • J. Egli, Der Liber Benedictionum Ekkeharts IV., S. XXVII
  • H. Lohmeyer, Vergil im deutschen Geistesleben, S. 59, 71
  • B. Munk Olsen, I classici nel canone scolastico altomedievale, S. 24
  • B. Munk Olsen, L'étude des auteurs classiques latins, II, ; III, 1, S. 820f.; S. 230
  • Ch.E. Murgia, Prolegomena to Servius, V, S. 36, 107f. und passim
  • P. Ochsenbein, in: Das Kloster St. Gallen im Mittelalter, S. 243
  • J.J.H. Savage, HStCPh. 45 (1934), S. 158, 163-165, 167-169, 189
  • J.J. Savage, Scriptorium 12 (1958), S. 228
  • StSG. IV, S. 454, Nr. 212.
Literatur zur Handschrift: Ergänzungen seit 2005
Zitierempfehlung

Bei der Übernahme von Informationen zur vorliegenden Handschrift aus der Datenbank empfehlen wir folgende Zitation: BStK Online: https://glossen.germ-ling.uni-bamberg.de/bstk/244 [Stand 23.09.2017].

Letzte Änderung: Laura Potratzki, 13.06.2017