BStK Online Ahd. und as. Glossen­handschriften­datenbank

BStK.-Nr. 107

Bibliothek Edinburgh, National Library of Scotland
Signatur

Adv. MS. 18. 5. 10

Identifizierung als Glossenhandschrift

StSG. V, S. V

Beschreibung

Codex; Pergament; 39 Blätter; 19,5 x 12,5 cm. - Einrichtung: Schriftspiegel 16,5 x 9,0 cm; einspaltig (f. 37v-39r zweispaltig); 36 Zeilen (zuweilen davon abweichend). - Schrift: Minuskel aus der 1. Hälfte des 12. Jahrhunderts von (wahrscheinlich) 2 Händen.

Geschichte

Codex der Schrift nach in der 1. Hälfte des 12. Jahrhunderts entstanden; vor 1825 gelangte er in die Advocates Library, die später in den Bestand der National Library überging.

Inhalte
Links
Literatur zur Handschrift
  • V. Brown, in: Scire litteras, S. 74
  • I.C. Cunningham, Scriptorium 27 (1973), S. 79f.
  • A. Ebel, Clm 17142, S. 8
  • C. Jeudy, in: Les manuscrits des lexiques et glossaires, S. 254, 272-274
  • C.H. Kneepkens, MJB. 16 (1981), S. 216
  • E. Langbroek, ABÄG. 26 (1987), S. 11-14
  • E. Langbroek, Zwischen den Zeilen, S. 22-50, 247-250 und passim
  • H. Mayer, Althochdeutsche Glossen: Nachträge, S. 24
  • B. Munk Olsen, L'étude des auteurs classiques latins, I, ; II, ; III, 2, S. 515, 595; S. 79, 215, 802; S. 77
  • E.M. Sanford, in: Catalogus Translationum et Commentariorum, I, S. 178
  • E.M. Sanford, TPAPhA. 55 (1924), S. 217
  • H. Schenkl, Bibliotheca Patrum Latinorum Britannica, II, 3, S. 6
  • K. Siewert, in: Althochdeutsch, I, S. 609, 616f.
  • K. Siewert, Die althochdeutsche Horazglossierung, S. 351f.
  • C.P.E. Springer, The Manuscripts of Sedulius, S. 129f.
  • C. Villa, Aevum 68 (1994), S. 136.
Zitierempfehlung

Bei der Übernahme von Informationen zur vorliegenden Handschrift aus der Datenbank empfehlen wir folgende Zitation: BStK Online: https://glossen.germ-ling.uni-bamberg.de/bstk/107 [Stand 24.11.2017].