BStK Online

Datenbank der althochdeutschen und altsächsischen Glossenhandschriften

BStK.-Nr. 515 (II)

Glossierte Inhalte
  • 515 (II), f. 177r-386v: Augustinus, De civitate dei (XII-XVII)
  • Zahl und Art der Glossen

    Textglossierung: 1 schwer leserliche, interlinear eingetragene Griffelglosse (f. 178r) zu Augustinus, De civitate dei (XII).

    Zeit

    Glosse könnte sprachlich noch aus dem späten 8. Jahrhundert stammen, eine spätere Eintragung ist aber ebenso möglich (vgl. A. Nievergelt, Nachträge, 2012, S. 394).

    Ort

    Freising

    Sprachgeographische Einordnung

    Obd. (nach A. Nievergelt, Nachträge, 2012, S. 394).

    Edition

    Andreas Nievergelt, Nachträge zu den althochdeutschen Glossen (2012), Sprachwissenschaft 37 (2012) S. 394

    Literatur zu den Glossen
    Zitierempfehlung (HTML/XML)

    Bei der Übernahme von Informationen zur vorliegenden Handschrift aus der Datenbank empfehlen wir folgende Zitation: BStK Online: https://glossen.germ-ling.uni-bamberg.de/bstk/515 (II) [Stand 25.05.2019].

    Für den Verweis auf das entsprechende XML-Dokument zitieren Sie: BStK Online: https://glossen.germ-ling.uni-bamberg.de/bstk/515 (II).xml [Stand 25.05.2019].

    Letzte Änderung: Michaela Pölzl, 08.03.2018