BStK Online

Datenbank der althochdeutschen und altsächsischen Glossenhandschriften

BStK.-Nr. 977a

Glossierte Inhalte
  • 977a, f. 1r-32v: Antidotarius Nicolai
  • Zahl und Art der Glossen

    Wörter im Rezepttext: 13 Wörter (f. 12v, 13r, 30r) im Antidotarius Nicolai; davon 11 (f. 12v-13r, 30r) im fortlaufenden Text und 2 (f. 13r) marginal stehend; Wörter als Bestandteil des Textes als Nachtrag von einer textfremden Hand eingetragen; Marginalglossen von einer dritten Hand; Glosse auf f. 30r von einer vierten Hand; die Glossen stehen zumeist im Text, der unterhalb des Schriftspiegels eingetragen worden ist.

    Zeit

    Wohl 2. Hälfte des 12. Jahrhunderts.

    Ort

    -

    Sprachgeographische Einordnung

    Md. (nach K. Siewert, S. 110).

    Edition

    K. Siewert, in: R. Schützeichel, Addenda und Corrigenda (II), S. 107.

    Literatur zu den Glossen
    • K. Siewert, in: R. Schützeichel, Addenda und Corrigenda (II), S. 107-110.
    Zitierempfehlung (HTML/XML)

    Bei der Übernahme von Informationen zur vorliegenden Handschrift aus der Datenbank empfehlen wir folgende Zitation: BStK Online: https://glossen.germ-ling.uni-bamberg.de/bstk/977a [Stand 20.09.2019].

    Für den Verweis auf das entsprechende XML-Dokument zitieren Sie: BStK Online: https://glossen.germ-ling.uni-bamberg.de/bstk/977a.xml [Stand 20.09.2019].