BStK Online

Datenbank der althochdeutschen und altsächsischen Glossenhandschriften

BStK.-Nr. 823

Glossierte Inhalte
  • 823, f. 1v-43r: Walahfrid Strabo, Visio Wettini (mit Neumen)
  • 823, f. 43r-43v: Alkuin, Grammatica (Exzerpt)
  • Zahl und Art der Glossen

    Textglossierung: 28 Glossen (f. 3v-43v); 27 (f. 3v-38r) zu Walahfrid Strabo, Visio Wettini; 26 (f. 3v-38r) interlinear und 1 (f. 3v) marginal stehend; 1 Interlinearglosse (f. 43v) zu Alkuin, Grammatica; Glossen zur Visio Wettini fast ausschließlich in bfk-Geheimschrift, zweimal auch in Punktegeheimschrift, innerhalb einer ziemlich durchgehenden, meist interlinearen lateinischen Glossierung eingetragen.

    Zeit

    10./11. Jahrhundert.

    Ort

    Vermutlich Benediktinerabtei St. Gallen.

    Sprachgeographische Einordnung

    Frk. (nach J. Franck, S. 7; F. Simmler, S. 41); frk., nicht ostfrk. (nach G. Baesecke, S. 259).

    Edition

    StSG. II, S. 7 (Nr. DVIII: Alkuin, Grammatica), S. 768f. (Nr. DCCCCXXIX: Walahfrid Strabo, Visio Wettini).

    Literatur zu den Glossen: Stand des Katalogs 2005
    Literatur zu den Glossen: Ergänzungen seit 2005
    Zitierempfehlung (HTML/XML)

    Bei der Übernahme von Informationen zur vorliegenden Handschrift aus der Datenbank empfehlen wir folgende Zitation: BStK Online: https://glossen.germ-ling.uni-bamberg.de/bstk/823 [Stand 02.12.2020].

    Für den Verweis auf das entsprechende XML-Dokument zitieren Sie: BStK Online: https://glossen.germ-ling.uni-bamberg.de/bstk/823.xml [Stand 02.12.2020].

    Letzte Änderung: Michaela Pölzl, 02.05.2019