BStK Online

Datenbank der althochdeutschen und altsächsischen Glossenhandschriften

BStK.-Nr. 460

Glossierte Inhalte
  • 460, f. 1r-149r: Bibelglossar
  • 460, f. 149v-154v: Moses von Bergamo, Expositiones dictionum grecarum in prologos sci Hieronymi
  • Zahl und Art der Glossen

    Insgesamt 8 Glossen:
    - Textglossar: 7 Glossen zur Bibel; davon 1 Marginalglosse (f. 23v) zu Genesis, 2 Kontextglossen (f. 36v, 38r) zu Leviticus, je 1 Kontextglosse zu Sprüche (f. 67r), Job (f. 93r), Esdras (f. 98v), Daniel, Prolog (f. 111v).
    - Glosse im Kontext: 1 im fortlaufenden Text stehendes Einzelwort (f. 153r) in Moses von Bergamo, Expositiones dictionum grecarum in prologos sci Hieronymi.

    Neufunde: In SchG. wird an 3 Stellen auf Neufunde (f. 58r, 90r, 107r) in dem Bibelglossar hingewiesen; alle 3 Neufunde interlinear eingetragen; 2 der Neufunde (f. 58r, 107r) als unsicher gekennzeichnet.

    Zeit

    Glossen von der Texthand gleichzeitig mit dem Text im 12. Jahrhundert eingetragen.

    Ort

    Möglicherweise Aldersbach.

    Sprachgeographische Einordnung

    Unbestimmt.

    Edition

    StSG. I, S. 320 (Nr. XXII: Genesis); IV, S. 256 (Nr. XLIa Nachtr.: Leviticus), S. 267f. (Nr. CXIVb Nachtr.: Moses von Bergamo, Expositiones dictionum grecarum in prologos sci Hieronymi), S. 272 (Nr. CLXXIIIa Nachtr.: Esdras), S. 274 (Nr. CCXVIa Nachtr.: Job), S. 276 (Nr. CCXXXVIIa Nachtr.: Sprüche); S. 282 (Nr. CCCXIVa Nachtr.: Daniel); Edition der in SchG. gemeldeten Neufunde steht noch aus.

    Literatur zu den Glossen: Stand des Katalogs 2005
    • StSG. IV, ; V, S. 510, Nr. 312; S. 108-407
    • G. Baesecke, Der Vocabularius Sti. Galli, S. 143
    • G. Baur, Der Wortschatz der Landwirtschaft im Bereich der ahd. Glossen, S. 321
    • H. Suolahti, Die deutschen Vogelnamen, S. 522
    • C. Wich-Reif, Studien zur Textglossarüberlieferung, S. 267, 278.
    Literatur zu den Glossen: Ergänzungen seit 2005
    Zitierempfehlung (HTML/XML)

    Bei der Übernahme von Informationen zur vorliegenden Handschrift aus der Datenbank empfehlen wir folgende Zitation: BStK Online: https://glossen.germ-ling.uni-bamberg.de/bstk/460 [Stand 16.10.2019].

    Für den Verweis auf das entsprechende XML-Dokument zitieren Sie: BStK Online: https://glossen.germ-ling.uni-bamberg.de/bstk/460.xml [Stand 16.10.2019].

    Letzte Änderung: Michaela Pölzl, 29.05.2018