BStK Online

Datenbank der althochdeutschen und altsächsischen Glossenhandschriften

BStK.-Nr. 438

Glossierte Inhalte
  • 438, p. 71-72: Glossen zur Benediktinerregel und zu den Canones conciliorum
  • Zahl und Art der Glossen

    Textglossare: 22 Kontextglossen (p. 71a-72b); davon 6 Glossen (p. 71a-b) in alphabetischer Folge zur Benediktinerregel und 16 Glossen (p. 72a-b) zu den Canones conciliorum.

    Zeit

    Glossen mit dem Text im 11. Jahrhundert eingetragen.

    Ort

    Süditalien.

    Sprachgeographische Einordnung

    Unbestimmt.

    Edition

    StSG. IV, S. 315 (Nr. DLXIII Nachtr.: Benediktinerregel), S. 320 (Nr. DLXXXV Nachtr.: Canones conciliorum).

    Literatur zu den Glossen: Stand des Katalogs 2005
    • StSG. IV, S. 503, Nr. 294
    • G. Baesecke, Kleinere Schriften, S. 52
    • U. Daab, Studien zur althochdeutschen Benediktinerregel, S. 56, 67, 69 und passim
    • P. Helmstaedt, Die Glossen des Cod. Laud. lat. 92 der Oxforder Bodleiana, S. 75
    • E. Karg-Gasterstädt, in: Beiträge zur Geschichte, Literatur und Sprachkunde vornehmlich Württembergs, S. 235, 237, 239
    • P. Lehmann, Fuldaer Studien, S. 20
    • H. Mayer, PBB. 102 (1980), S. 310
    • J. Riecke, Die Frühgeschichte der mittelalterlichen medizinischen Fachsprache im Deutschen, II, S. 641
    • C. Wich-Reif, Studien zur Textglossarüberlieferung, S. 267, 294, 297, 345.
    Literatur zu den Glossen: Ergänzungen seit 2005
    Zitierempfehlung (HTML/XML)

    Bei der Übernahme von Informationen zur vorliegenden Handschrift aus der Datenbank empfehlen wir folgende Zitation: BStK Online: https://glossen.germ-ling.uni-bamberg.de/bstk/438 [Stand 20.09.2019].

    Für den Verweis auf das entsprechende XML-Dokument zitieren Sie: BStK Online: https://glossen.germ-ling.uni-bamberg.de/bstk/438.xml [Stand 20.09.2019].

    Letzte Änderung: Michaela Pölzl, 17.03.2016