BStK Online

Datenbank der althochdeutschen und altsächsischen Glossenhandschriften

BStK.-Nr. 409 (I)

Glossierte Inhalte
  • 409 (I), f. 3r-4v: Vergil, Georgica (II, 187-280) und Aeneis (XII, 1-82)
  • Zahl und Art der Glossen

    Textglossierung: 3 Interlinearglossen [f. 3v und 4r (2)] zu Vergil, Georgica und Aeneis; wenige lateinische Interlinearglossen.

    Zeit

    10./11. Jahrhundert.

    Ort

    -

    Sprachgeographische Einordnung

    Oberdeutsch.

    Edition

    StSG. V, S. 32 (Nr. DCCCLXXIVa); Nachtrag bei H. Thoma, PBB. 73 (1951) S. 231.

    Literatur zu den Glossen: Stand des Katalogs 2005
    • StSG. IV, S. 684f., Nr. 676
    • StSG. V, S. 63, Nr. 676
    • P. Lehmann, Mitteilungen aus Handschriften, II, S. 10f.
    • E. Petri Bean, Die Lehnbildungen der althochdeutschen Vergilglossen, S. 12f.
    • H. Thoma, PBB. 73 (1951), S. 231f.
    Literatur zu den Glossen: Ergänzungen seit 2005
    Zitierempfehlung (HTML/XML)

    Bei der Übernahme von Informationen zur vorliegenden Handschrift aus der Datenbank empfehlen wir folgende Zitation: BStK Online: https://glossen.germ-ling.uni-bamberg.de/bstk/409 (I) [Stand 25.05.2019].

    Für den Verweis auf das entsprechende XML-Dokument zitieren Sie: BStK Online: https://glossen.germ-ling.uni-bamberg.de/bstk/409 (I).xml [Stand 25.05.2019].