BStK Online

Datenbank der althochdeutschen und altsächsischen Glossenhandschriften

BStK.-Nr. 324c

Glossierte Inhalte
  • 324c, f. 8r-9r: Artemisia-Heilpflanzenglossar (alphabetisch von A-F)
  • Zahl und Art der Glossen

    Alphabetisches Sachglossar: Etwa 250 Glossen (f. 8r-9r) in dem lateinisch-deutschen ‘Artemisia’-Heilpflanzenglossar (alphabetisch von A-F).

    Neufunde: In SchG. wird an 29 Stellen auf Neufunde [f. 8r (17), 8v (12)] in dem ‚Artemisia‘-Heilpflanzenglossar hingewiesen; alle 29 Neufunde interlinear eingetragen.

    Zeit

    Glossen als Bestandteil des Glossars Mitte des 14. Jahrhunderts eingetragen.

    Ort

    -

    Sprachgeographische Einordnung

    Westmitteldeutsch.

    Edition

    Glossen noch nicht ediert; mitberücksichtigt bei StSG. III, S. 546-557 (Nr. MXXII); Edition der in SchG. gemeldeten Neufunde steht noch aus.

    Literatur zu den Glossen: Stand des Katalogs 2005
    • H.-F. Rosenfeld, NW. 12 (1972), S. 62f., 77
    • H.-F. Rosenfeld, ZDA. 102 (1973), S. 137, 141f.
    Literatur zu den Glossen: Ergänzungen seit 2005
    Zitierempfehlung (HTML/XML)

    Bei der Übernahme von Informationen zur vorliegenden Handschrift aus der Datenbank empfehlen wir folgende Zitation: BStK Online: https://glossen.germ-ling.uni-bamberg.de/bstk/324c [Stand 16.07.2019].

    Für den Verweis auf das entsprechende XML-Dokument zitieren Sie: BStK Online: https://glossen.germ-ling.uni-bamberg.de/bstk/324c.xml [Stand 16.07.2019].

    Letzte Änderung: Michaela Pölzl, 29.08.2016