BStK Online

Datenbank der althochdeutschen und altsächsischen Glossenhandschriften

BStK.-Nr. 257a

Glossierte Inhalte
  • 257a, f. 1r-128v: Gregor der Große, Homiliae in Evangelia
  • Zahl und Art der Glossen

    Textglossierung: insgesamt 24 althochdeutsche Glossen zu Gregor der Große, Homiliae in Evangelia; überwiegend marginale Einträge von vier Händen auf f. 29r-58r, darunter 2 Haupthände; 6 Griffelglossen [f. 43v; 57r (3 Glossen); 57v, 58r], die von einer der Haupthände stammen können; Lemmata überwiegend mit Verweiszeichen markiert, Interpretamente häufig umkreist; gelegentlicher Verlust von Wortanfängen bei den Glossen durch beschnittene Blattränder; zahlreiche lateinische Glossen; einige Eintragungen unklar.

    Zeit

    11. Jahrhundert (nach F. Klaes, 2017, S. 216)

    Ort

    -

    Sprachgeographische Einordnung

    Ahd., teilweise obd. (nach F. Klaes)

    Edition

    Falko Klaes, Mittelalterliche Glossen und Texte aus Trier. Studien zur volkssprachigen Trierer Überlieferung von den Anfängen bis zum Ende des 11. Jahrhunderts im lateinischen Kontext, Germanistische Bibliothek 60, Heidelberg 2017, S. 180, 184, 189, 193, 197-201, 205f., 210-216

    Literatur zu den Glossen: Stand des Katalogs 2005
    • B. Bischoff, Katalog der festländischen Handschriften des neunten Jahrhunderts, I, S. 288, Nr. 1373.
    Literatur zu den Glossen: Ergänzungen seit 2005
    Zitierempfehlung (HTML/XML)

    Bei der Übernahme von Informationen zur vorliegenden Handschrift aus der Datenbank empfehlen wir folgende Zitation: BStK Online: https://glossen.germ-ling.uni-bamberg.de/bstk/257a [Stand 12.11.2019].

    Für den Verweis auf das entsprechende XML-Dokument zitieren Sie: BStK Online: https://glossen.germ-ling.uni-bamberg.de/bstk/257a.xml [Stand 12.11.2019].

    Letzte Änderung: Christina Beer, 19.10.2017