BStK Online

Datenbank der althochdeutschen und altsächsischen Glossenhandschriften

BStK.-Nr. 222

Glossierte Inhalte
  • 222, p. 3-187: Bibelglossar
  • Zahl und Art der Glossen

    Textglossar: 1 einzelne althochdeutsche Glosse (p. 30) zu 1. Samuel in einem durchgehend lateinisch-lateinischen Bibelglossar; Glosse von der Hand eingetragen, die auch das Glossar schrieb.

    Zeit

    Glosse als Bestandteil des Glossars im 9.-10. Jahrhundert eingetragen.

    Ort

    Vermutlich St. Gallen.

    Sprachgeographische Einordnung

    Unbestimmt.

    Edition

    StSG. I, S. 394 (Nr. CII); E. Schröter, Walahfrids deutsche Glossierung, S. 197.

    Literatur zu den Glossen: Stand des Katalogs 2005
    • StSG. IV, ; V, S. 448, Nr. 191; S. 108-407
    • R. Bergmann, Sprachwissenschaft 28 (2003), S. 43
    • H. Brauer, Die Bücherei von St. Gallen, S. 74, 86
    • Ch. Leydecker, Über Beziehungen zwischen ahd. und ags. Glossen, S. 45
    • E. Schröter, Walahfrids deutsche Glossierung, S. 101
    • C. Wich-Reif, Studien zur Textglossarüberlieferung, S. 100f., 266, 275.
    Literatur zu den Glossen: Ergänzungen seit 2005
    Zitierempfehlung (HTML/XML)

    Bei der Übernahme von Informationen zur vorliegenden Handschrift aus der Datenbank empfehlen wir folgende Zitation: BStK Online: https://glossen.germ-ling.uni-bamberg.de/bstk/222 [Stand 25.05.2019].

    Für den Verweis auf das entsprechende XML-Dokument zitieren Sie: BStK Online: https://glossen.germ-ling.uni-bamberg.de/bstk/222.xml [Stand 25.05.2019].

    Letzte Änderung: Michaela Pölzl, 17.03.2016