BStK Online

Datenbank der althochdeutschen und altsächsischen Glossenhandschriften

BStK.-Nr. 206

Glossierte Inhalte
  • 206, p. 2-194: Gregor der Große, Regula pastoralis (Kap. 1-61; am Schluss unvollständig)
  • Zahl und Art der Glossen

    Textglossierung: 9 verstreute Interlinearglossen [p. 76 (2), 77, 101, 103 (2), 132, 133, 139] zu Gregor der Große, Regula pastoralis; nur wenige lateinische Glossen.

    Zeit

    10. Jahrhundert.

    Ort

    Wohl St. Gallen.

    Sprachgeographische Einordnung

    Alem. (nach H. Garke, S. 53; H. Reutercrona, S. 127).

    Edition

    StSG. II, S. 243 (Nr. DCLV).

    Literatur zu den Glossen: Stand des Katalogs 2005
    • StSG. IV, S. 445, Nr. 177
    • H. Brauer, Die Bücherei von St. Gallen, S. 72, 86
    • H. Garke, Prothese und Aphaerese des h, S. 53
    • H. Kempf, Die Lehnbildungen der althochdeutschen Gregorglossen, S. 12 und passim
    • P. Piper, ZDPh. 13 (1882), S. 452
    • H. Reutercrona, Svarabhakti und Erleichterungsvokal, S. 127
    • J. Riecke, Die Frühgeschichte der mittelalterlichen medizinischen Fachsprache im Deutschen, II, S. 638
    • C. Wesle, Die althochdeutschen Glossen des Schlettstadter Codex, S. 76f.
    Literatur zu den Glossen: Ergänzungen seit 2005
    Zitierempfehlung (HTML/XML)

    Bei der Übernahme von Informationen zur vorliegenden Handschrift aus der Datenbank empfehlen wir folgende Zitation: BStK Online: https://glossen.germ-ling.uni-bamberg.de/bstk/206 [Stand 16.07.2019].

    Für den Verweis auf das entsprechende XML-Dokument zitieren Sie: BStK Online: https://glossen.germ-ling.uni-bamberg.de/bstk/206.xml [Stand 16.07.2019].

    Letzte Änderung: Michaela Pölzl, 27.07.2016