BStK Online

Datenbank der althochdeutschen und altsächsischen Glossenhandschriften

BStK.-Nr. 151a

Glossierte Inhalte
  • 151a, f. 1r-74v: Juvenal, Satiren
  • Zahl und Art der Glossen

    Textglossierung: 1 Glosse (f. 21r) zu Juvenal, Satiren (VI, 43); Codex marginal und interlinear stark lateinisch glossiert und kommentiert, wahrscheinlich von der Texthand.

    Neufunde: Der Codex enthält nach A. Nievergelt zudem 3 weitere althochdeutsche Glossen zu Juvenal, Satiren; davon 2 interlinear, 1 marginal als Teil einer Scholie eingetragen (brieflich gemeldet am 03.02.2017).

    Zeit

    Glosse womöglich mit der lateinischen Kommentierung und Glossierung im 11. Jahrhundert eingetragen.

    Ort

    -

    Sprachgeographische Einordnung

    Unbestimmt.

    Edition

    O. Jahn, Auli Persii Flacci Satirarum liber, S. CXXVI, Anm. 1; Edition der Neufunde in Vorbereitung durch A. Nievergelt.

    Literatur zu den Glossen: Stand des Katalogs 2005
    • K. Siewert, Glossenfunde, S. 127.
    Literatur zu den Glossen: Ergänzungen seit 2005
    Zitierempfehlung (HTML/XML)

    Bei der Übernahme von Informationen zur vorliegenden Handschrift aus der Datenbank empfehlen wir folgende Zitation: BStK Online: https://glossen.germ-ling.uni-bamberg.de/bstk/151a [Stand 21.09.2019].

    Für den Verweis auf das entsprechende XML-Dokument zitieren Sie: BStK Online: https://glossen.germ-ling.uni-bamberg.de/bstk/151a.xml [Stand 21.09.2019].

    Letzte Änderung: Michaela Pölzl, 07.02.2017