BStK Online

Datenbank der althochdeutschen und altsächsischen Glossenhandschriften

BStK.-Nr. 127

Glossierte Inhalte
  • 127, f. 58r-74r: Sallust, Bellum Catilinarium
  • 127, f. 74r-97v: Sallust, Bellum Iugurthinum
  • Zahl und Art der Glossen

    Textglossierung: Insgesamt 139 Glossen zu Sallust (f. 67r-90v); davon 39 (f. 67r-74v) zu Bellum Catilinarium; 38 interlinear, 1 (f. 67v) marginal stehend; 100 Interlinearglossen (f. 74r-90v) zu Bellum Iugurthinum; Sallust durchgehend lateinisch marginal kommentiert und interlinear glossiert; deutsche Glossen von derselben Hand wie die lateinischen.

    Neufunde: In SchG. wird an 15 Stellen auf Neufunde [f. 68v (4), 69r, 69v, 71v, 72r, 80r, 80v, 81r, 82v] zu Sallust hingewiesen; alle 15 Neufunde interlinear eingetragen; 1 Neufund (f. 68v) Syntagma aus 2 Wörtern.

    Zeit

    -

    Ort

    -

    Sprachgeographische Einordnung

    Frk. (nach G. Baesecke, S. 256; J. Franck, S. 5; H. Garke, S. 72; F. Simmler, S. 42); rhfrk. (nach H. Reutercrona, S. 90); rhfrk. und alem. (nach H. Bischoff, S. 49).

    Edition

    StSG. II, S. 610-613 (Nr. DCCCXXXI) - Nachtrag bei StSG. V, S. 105, Z. 40-106, 2; Edition der in SchG. gemeldeten Neufunde steht noch aus.

    Literatur zu den Glossen: Stand des Katalogs 2005
    • StSG. IV, S. 425, Nr. 118
    • G. Baesecke, Einführung in das Althochdeutsche, S. 256
    • R. Bergmann, Mittelfränkische Glossen, S. 133
    • H. Bischoff, Althochdeutsche Glossen zu den historischen Werken des Sallust und Lucan, S. 48-51 und passim
    • J. Franck, Altfränkische Grammatik, S. 5
    • H. Garke, Prothese und Aphaerese des h, S. 72
    • E. Glaser - C. Moulin- Fankhänel, in: Die Abtei Echternach 698-1998, S. 115
    • R. Große - I. Köppe, in: Sprachgeschichte als Textsortengeschichte, S. 54
    • P. Helmstaedt, Die Glossen des Cod. Laud. lat. 92 der Oxforder Bodleiana, S. 40
    • D. Hüpper-Dröge, Schild und Speer, S. 81, 294, 302, 400
    • W.J. Jones, German Kinship Terms, S. 59
    • B. Kochskämper, `Frau' und `Mann' im Althochdeutschen, S. 272f.
    • O. Lang, Zum Millenarium des heiligen Wolfgang, S. 39, Nr. 23
    • G. Meier, Catalogus codicum manu scriptorum qui in Bibliotheca Monasterii Einsidlensis O.S.B. servantur, S. 278
    • B. Munk Olsen, L'étude des auteurs classiques latins, II, S. 321
    • G. von Olberg, Die Bezeichnungen für soziale Stände, S. 180
    • H. Reutercrona, Svarabhakti und Erleichterungsvokal, S. 90
    • I. Rosengren, Inhalt und Struktur, S. 51
    • P. Sievers, Die Accente in althochdeutschen und altsächsischen Handschriften, S. 54
    • F. Simmler, Die westgermanische Konsonantengemination, S. 42
    • Ch. Staiti, in: Theodisca, S. 153f.
    Literatur zu den Glossen: Ergänzungen seit 2005
    Zitierempfehlung (HTML/XML)

    Bei der Übernahme von Informationen zur vorliegenden Handschrift aus der Datenbank empfehlen wir folgende Zitation: BStK Online: https://glossen.germ-ling.uni-bamberg.de/bstk/127 [Stand 20.05.2019].

    Für den Verweis auf das entsprechende XML-Dokument zitieren Sie: BStK Online: https://glossen.germ-ling.uni-bamberg.de/bstk/127.xml [Stand 20.05.2019].

    Letzte Änderung: Michaela Pölzl, 25.08.2016