BStK Online

Datenbank der althochdeutschen und altsächsischen Glossenhandschriften

BStK.-Nr. 127

Glossierte Inhalte
  • 127, f. 58r-74r: Sallust, Bellum Catilinarium
  • 127, f. 74r-97v: Sallust, Bellum Iugurthinum
  • Zahl und Art der Glossen

    Textglossierung: Insgesamt 139 Glossen zu Sallust (f. 67r-90v); davon 39 (f. 67r-74v) zu Bellum Catilinarium; 38 interlinear, 1 (f. 67v) marginal stehend; 100 Interlinearglossen (f. 74r-90v) zu Bellum Iugurthinum; Sallust durchgehend lateinisch marginal kommentiert und interlinear glossiert; deutsche Glossen von derselben Hand wie die lateinischen.

    Neufunde: In SchG. wird an 15 Stellen auf Neufunde [f. 68v (4), 69r, 69v, 71v, 72r, 80r, 80v, 81r, 82v] zu Sallust hingewiesen; alle 15 Neufunde interlinear eingetragen; 1 Neufund (f. 68v) Syntagma aus 2 Wörtern.

    Zeit

    -

    Ort

    -

    Sprachgeographische Einordnung

    Frk. (nach G. Baesecke, S. 256; J. Franck, S. 5; H. Garke, S. 72; F. Simmler, S. 42); rhfrk. (nach H. Reutercrona, S. 90); rhfrk. und alem. (nach H. Bischoff, S. 49).

    Edition

    StSG. II, S. 610-613 (Nr. DCCCXXXI) - Nachtrag bei StSG. V, S. 105, Z. 40-106, 2; Edition der in SchG. gemeldeten Neufunde steht noch aus.

    Literatur zu den Glossen: Stand des Katalogs 2005
    Literatur zu den Glossen: Ergänzungen seit 2005
    Zitierempfehlung (HTML/XML)

    Bei der Übernahme von Informationen zur vorliegenden Handschrift aus der Datenbank empfehlen wir folgende Zitation: BStK Online: https://glossen.germ-ling.uni-bamberg.de/bstk/127 [Stand 26.11.2020].

    Für den Verweis auf das entsprechende XML-Dokument zitieren Sie: BStK Online: https://glossen.germ-ling.uni-bamberg.de/bstk/127.xml [Stand 26.11.2020].

    Letzte Änderung: Michaela Pölzl, 25.08.2016