BStK Online

Datenbank der althochdeutschen und altsächsischen Glossenhandschriften

BStK.-Nr. 59b

Glossierte Inhalte
  • 59b, f. 23r-23v: Bibelglossar
  • Zahl und Art der Glossen

    Textglossar: 10 Glossen (f. 23r) zu dem Bibelglossar; davon 3 Glossen zu Esther; 2 interlinear, 1 im fortlaufenden Text stehend; 3 Interlinearglossen zu Tobias; 4 Interlinearglossen zu Judith; althochdeutsche Glossen bis auf eine mit brauner Tinte unterstrichen; zudem reiche interlineare lateinische Glossierung.

    Zeit

    2. Hälfte des 12. Jahrhunderts.

    Ort

    Glossen vielleicht im südrheinfränkischen Gebiet eingetragen.

    Sprachgeographische Einordnung

    Südrhfrk.? (nach J. Splett, S. 237).

    Edition

    StSG. I, S. 475 (Nr. CLXXXIII); H. Vollmer, in: Neue Beiträge zur Geschichte der deutschen Bibel im Mittelalter, S. 119f.; Berichtigungen und Nachträge sowie vollständige Edition der Glossen bei J. Splett, ZDA. 109 (1980), S. 230-237.

    Literatur zu den Glossen
    • StSG. IV, S. 685, Nr. 678
    • H. Götz, in: R. Große - S. Blum - H. Götz, Beiträge zur Bedeutungserschließung im althochdeutschen Wortschatz, S. 115f.
    • J. Splett, in: Mittelhochdeutsches Wörterbuch in der Diskussion, S. 111
    • J. Splett, ZDA. 109 (1980), S. 228-237
    • C. Wich-Reif, Studien zur Textglossarüberlieferung, S. 118f., 265, 272, 274.
    Zitierempfehlung (HTML/XML)

    Bei der Übernahme von Informationen zur vorliegenden Handschrift aus der Datenbank empfehlen wir folgende Zitation: BStK Online: https://glossen.germ-ling.uni-bamberg.de/bstk/59b [Stand 22.07.2019].

    Für den Verweis auf das entsprechende XML-Dokument zitieren Sie: BStK Online: https://glossen.germ-ling.uni-bamberg.de/bstk/59b.xml [Stand 22.07.2019].