BStK Online Ahd. und as. Glossen­handschriften­datenbank

BStK.-Nr. 1060b

Bibliothek Colmar, Bibliothèque Municipale
Signatur

Ms. 15 (38)

Identifizierung als Glossenhandschrift

Nachtrag zum Katalog: Neufund von A. Nievergelt (2016).

Digitalisat
  • 1060b Colmar, Bibliothèque Municipale Ms. 15 (38) (→ Codex)
Beschreibung

Codex aus zwei ursprünglich selbstständigen Teilen; Teil 1: f. 1r-172v; Teil 2: f. 173r-238v; Pergament; Teil 1: 171 Blätter; 28,0 x 18,0 cm; Zählung f. 1-27, 29-172. - Einrichtung: Schriftspiegel Teil 1: 22,0 x 14,0 cm; einspaltig; 24-27 Zeilen. - Schrift: Teil 1: "etwas breite rundliche Min[uskel] mehrerer H[än]de" (B. Bischoff, Katalog, 1998, S. 205).

Geschichte

Codex der Schrift nach im 8./9. Jahrhundert im Bodenseegebiet entstanden.

Inhalte
Links
Literatur zur Handschrift
Zitierempfehlung

Bei der Übernahme von Informationen zur vorliegenden Handschrift aus der Datenbank empfehlen wir folgende Zitation: BStK Online: https://glossen.germ-ling.uni-bamberg.de/bstk/1060b [Stand 26.09.2017].

Letzte Änderung: Michaela Pölzl, 17.10.2016