BStK Online

Datenbank der althochdeutschen und altsächsischen Glossenhandschriften

BStK.-Nr. 782

Bibliothek Pommersfelden, Graf von Schönbornsche Schlossbibliothek
Signatur

39 (2786)

Beschreibungsgrundlage

Autopsie

Identifizierung als Glossenhandschrift

nicht bei StSG. - BV. (1973)

Beschreibung

Codex; Pergament; 112 Blätter sowie jeweils 2 ungezählte Papierblätter vorne und hinten; 19,2 x 15,3 cm; mit braunem Leder überzogene Pappdeckel; auf der Vorder- und Rückseite mit goldener Farbe eingepreßtes Wappen der Familie von Schönborn. - Einrichtung: Schriftspiegel 13,3 x 10,0 cm; einspaltig (f. 51v zweispaltig); 17 Zeilen; f. 1r Federzeichnung in brauner und roter Tinte; Überschriften in Majuskeln, zum Teil in roter Tinte; f. 1v rankenverzierte Initiale in brauner und roter Farbe; zahlreiche einfache rote Initialen. - Schrift: karolingische Minuskel von einer Hand des 2. oder 3. Viertels des 11. Jahrhunderts.

Geschichte

Codex der Schrift nach im 2. oder 3. Viertel des 11. Jahrhunderts wohl in Seeon entstanden.

Inhalte
Links
Literatur zur Handschrift
  • R. Bergmann - St. Stricker, ABÄG. 43-44 (1995), S. 27
  • Handschriftenarchiv Bernhard Bischoff, S. 74
  • H. Hoffmann, Buchkunst und Königtum, Textband, S. 412
  • R. Kahsnitz, in: Die Grafen von Schönborn, S. 449-451
  • H. Mayer, Althochdeutsche Glossen: Nachträge, S. 113.
Zitierempfehlung (HTML/XML)

Bei der Übernahme von Informationen zur vorliegenden Handschrift aus der Datenbank empfehlen wir folgende Zitation: BStK Online: https://glossen.germ-ling.uni-bamberg.de/bstk/782 [Stand 14.12.2018].

Für den Verweis auf das entsprechende XML-Dokument zitieren Sie: BStK Online: https://glossen.germ-ling.uni-bamberg.de/bstk/782.xml [Stand 14.12.2018].