BStK Online

Datenbank der althochdeutschen und altsächsischen Glossenhandschriften

BStK.-Nr. 774g

Bibliothek Paris, Bibliothèque Nationale de France
Signatur

lat. 2590

Ehemalige Signaturen

früher 438 bzw. 3834

Identifizierung als Glossenhandschrift

StSG. IV, S. 467 Anm. - 4. Nachtragsliste (1991)

Beschreibung

Codex; Pergament; 75 Blätter; 31,5 x 22,0 cm; Zählung von 1 bis 74 von jüngerer Hand jeweils in der rechten oberen Ecke der Rectoseite; Blatt 43 doppelt gezählt; vorgängige Signaturen 438 und 3834 auf f. 1r; Raum für Initialen freigelassen, jedoch nicht ausgefüllt. - Einrichtung: zweispaltig; 72 Zeilen. - Schrift: gotische Buchschrift des 13. Jahrhunderts.

Geschichte

Codex der Schrift nach im 13. Jahrhundert entstanden.

Inhalte
Links
Literatur zur Handschrift
  • J. Châtillon, Trois opuscules spirituels de Richard de Saint-Victor, S. 48f. und passim
  • F. Gustafsson, Moysi Expositio, S. 3
  • Handschriftenarchiv Bernhard Bischoff, S. 100
  • F. Stegmüller, Repertorium biblicum medii aevi, II, ; V, Nr. 1721; Nr. 7327-7328,1
  • StSG. IV, S. 467.
Zitierempfehlung (HTML/XML)

Bei der Übernahme von Informationen zur vorliegenden Handschrift aus der Datenbank empfehlen wir folgende Zitation: BStK Online: https://glossen.germ-ling.uni-bamberg.de/bstk/774g [Stand 17.12.2018].

Für den Verweis auf das entsprechende XML-Dokument zitieren Sie: BStK Online: https://glossen.germ-ling.uni-bamberg.de/bstk/774g.xml [Stand 17.12.2018].

Letzte Änderung: Christina Beer, 20.02.2018