BStK Online

Datenbank der althochdeutschen und altsächsischen Glossenhandschriften

BStK.-Nr. 256ae

Handschrift(en)
  • St. Gallen, Stiftsbibliothek 675
Glossierte Inhalte
  • 256ae, p. 2-137: Collectio canonum Vetus Gallica (mit Anhängen [p. 137-165; 174-267] nach süddeutscher Version)
  • Zahl und Art der Glossen

    Textglossierung: 1 interlineare Feder- (p. 186) und 6, eventuell 7 Griffelglossen [p. 36, 92, 122 (2), 183, 184, 185 (Lesung unsicher)] zur Collectio canonum Vetus Gallica; 5 der Griffelglossen [p. 36, 92, 122 (2), 183] interlinear, 2 (p. 184, 185) marginal eingetragen; außerdem wenige lateinische Feder- und Griffelglossen, diverse Griffelkorrekturen und bislang noch nicht identifizierte Griffeleinträge.

    Zeit

    9. Jahrhundert, eventuell 1. Hälfte (nach A. Nievergelt).

    Ort

    -

    Sprachgeographische Einordnung

    Obdt. (nach A. Nievergelt).

    Edition

    Edition der Federglosse in Andreas Nievergelt, 2020, S. 296; Edition der Griffelglossen und erneute Kurzedition der Federglosse (mit korrigierter Textzuweisung) in Andreas Nievergelt, 2021, S. 254-258.

    Literatur zu den Glossen
    Zitierempfehlung (HTML/XML)

    Bei der Übernahme von Informationen zur vorliegenden Handschrift aus der Datenbank empfehlen wir folgende Zitation: BStK Online: https://glossen.germ-ling.uni-bamberg.de/bstk/256ae [Stand 29.07.2021].

    Für den Verweis auf das entsprechende XML-Dokument zitieren Sie: BStK Online: https://glossen.germ-ling.uni-bamberg.de/bstk/256ae.xml [Stand 29.07.2021].

    Letzte Änderung: Michaela Pölzl, 19.05.2021