BStK Online

Datenbank der althochdeutschen und altsächsischen Glossenhandschriften

BStK.-Nr. 968

Glossierte Inhalte
  • 968, f. 1r-172r: Canones conciliorum der Dionysio-Hadriana
  • Zahl und Art der Glossen

    Textglossierung: 24 Glossen (f. 2r-132r) zu den Canones conciliorum der Dionysio-Hadriana; davon 16 interlinear und 8 marginal stehend; Glossen wohl nicht von der Texthand eingetragen; zudem sporadische lateinische interlineare und marginale Glossierung.

    Neufunde: In SchG. wird an 6 Stellen auf Neufunde (f. 89r, 100r, 101r, 109v, 110r, 117v) zu den Canones conciliorum der Dionysio-Hadriana hingewiesen; alle 6 Neufunde interlinear eingetragen.

    Zeit

    Wohl 9. Jahrhundert.

    Ort

    Wohl Benediktinerabtei Weißenburg.

    Sprachgeographische Einordnung

    Südrhfrk. (nach Th. Frings - G. Müller, S. 110; H. Reutercrona, S. 83).

    Edition

    StSG. IV, S. 324 (Nr. DXCIIa Nachtr.); Edition der in SchG. gemeldeten Neufunde steht noch aus.

    Literatur zu den Glossen: Stand des Katalogs 2005
    • StSG. IV, S. 664, Nr. 635
    • G. Baesecke, Kleinere Schriften, S. 52
    • Th. Frings - G. Müller, in: Erbe der Vergangenheit, S. 110
    • W. Kleiber, in: Althochdeutsch, I, S. 533
    • W. Kleiber, Otfrid von Weißenburg, S. 150
    • H. Reutercrona, Svarabhakti und Erleichterungsvokal, S. 83
    • J. Riecke, Die Frühgeschichte der mittelalterlichen medizinischen Fachsprache im Deutschen, II, S. 648
    • P. Sievers, Die Accente in althochdeutschen und altsächsischen Handschriften, S. 104.
    Literatur zu den Glossen: Ergänzungen seit 2005
    Zitierempfehlung (HTML/XML)

    Bei der Übernahme von Informationen zur vorliegenden Handschrift aus der Datenbank empfehlen wir folgende Zitation: BStK Online: https://glossen.germ-ling.uni-bamberg.de/bstk/968 [Stand 26.05.2019].

    Für den Verweis auf das entsprechende XML-Dokument zitieren Sie: BStK Online: https://glossen.germ-ling.uni-bamberg.de/bstk/968.xml [Stand 26.05.2019].

    Letzte Änderung: Michaela Pölzl, 06.09.2016