BStK Online

Datenbank der althochdeutschen und altsächsischen Glossenhandschriften

BStK.-Nr. 443 (II)

Glossierte Inhalte
  • 443 (II), f. 2v: 8 Zeilen Schlangen- und Insektenbezeichnungen; 20 Zeilen Gerätschafts- und Tierbezeichnungen
  • Zahl und Art der Glossen

    Sachglossare mit insgesamt über 105 Glossen (f. 2v): 16 Kontextglossen zu den Schlangen- und Insektenbezeichnungen; über 20 Interlinearglossen zu den Gerätschaftsbezeichnungen und über 70 Interlinearglossen zu den Tierbezeichnungen; Glossen von der Texthand eingetragen.

    Zeit

    9. Jahrhundert.

    Ort

    -

    Sprachgeographische Einordnung

    Bair. (nach G. Müller - Th. Frings, S. 183; H. Reutercrona, S. 4; F. Simmler, S. 25).

    Edition

    StSG. III, S. 448f. (Nr. DCCCCLXXII), S. 452 (Nr. DCCCCLXXXIVa), S. 630 (Nr. MXCVIII).

    Literatur zu den Glossen: Stand des Katalogs 2005
    • StSG. IV, S. 505, Nr. 299
    • G. Baur, Der Wortschatz der Landwirtschaft im Bereich der ahd. Glossen, S. 293, 312
    • J. Brandsch, Bezeichnungen für Bauern und Hofgesinde im Althochdeutschen, S. 51, 54f.
    • H. Götz, in: R. Große - S. Blum - H. Götz, Beiträge zur Bedeutungserschließung im althochdeutschen Wortschatz, S. 93
    • B. Kochskämper, `Frau' und `Mann' im Althochdeutschen, S. 87f.
    • A. Lötscher, Semantische Strukturen im Bereich der althochdeutschen und mittelhochdeutschen Schallwörter, S. 43
    • A. Mikeleitis-Winter, Der Bereich Nahrungszubereitung im althochdeutschen Wortschatz, S. 338 und passim
    • G. Müller - Th. Frings, Germania Romana, II, S. 183
    • G. von Olberg, Die Bezeichnungen für soziale Stände, S. 217, 219
    • H. Palander, Die althochdeutschen Tiernamen, I, S. 168
    • H. Reutercrona, Svarabhakti und Erleichterungsvokal, S. 4
    • R. Ris, Das Adjektiv reich im mittelalterlichen Deutsch, S. 80
    • F.X. Scheuerer, Zum philologischen Werk J.A. Schmellers, S. 132
    • F. Simmler, Die westgermanische Konsonantengemination, S. 25
    • H. Suolahti, Die deutschen Vogelnamen, S. 522.
    Literatur zu den Glossen: Ergänzungen seit 2005
    Zitierempfehlung (HTML/XML)

    Bei der Übernahme von Informationen zur vorliegenden Handschrift aus der Datenbank empfehlen wir folgende Zitation: BStK Online: https://glossen.germ-ling.uni-bamberg.de/bstk/443 (II) [Stand 20.09.2019].

    Für den Verweis auf das entsprechende XML-Dokument zitieren Sie: BStK Online: https://glossen.germ-ling.uni-bamberg.de/bstk/443 (II).xml [Stand 20.09.2019].