BStK Online

Datenbank der althochdeutschen und altsächsischen Glossenhandschriften

BStK.-Nr. 412

Glossierte Inhalte
  • 412, f. 1v-187r: Priscian, Institutio de arte grammatica (I-XVIII)
  • Zahl und Art der Glossen

    Textglossierung: 1 Interlinearglosse (f. 8r) zu Priscian, Institutio de arte grammatica, in einer marginal stehenden Scholie; zudem im ersten Teil (f. 1-16) sporadische lateinische Glossierung; der zweite Teil durchgehend interlinear und marginal lateinisch glossiert.

    Zeit

    10. Jahrhundert.

    Ort

    Essen.

    Sprachgeographische Einordnung

    Altsächsisch.

    Edition

    H. Thoma, PBB. 73 (1951) S. 254.

    Literatur zu den Glossen: Stand des Katalogs 2005
    • K. Bodarwé, in: Herrschaft, Bildung und Gebet, S. 114, 166
    • K. Bodarwé, Sanctimoniales litteratae, S. 276f., 332, 443
    • S. El Kholi, Lektüre in Frauenkonventen, S. 213f.
    • Kritisches Verzeichnis der Londoner Handschriften aus dem Besitz des Nikolaus von Kues, MFCG. 3 (1963), S. 57
    • St. Stricker, in: Entstehung des Deutschen, S. 473, 475
    • H. Thoma, PBB. 73 (1951), S. 254f.
    • H. Tiefenbach, in: Essen und die sächsischen Frauenstifte im Frühmittelalter, S. 113.
    Literatur zu den Glossen: Ergänzungen seit 2005
    Zitierempfehlung (HTML/XML)

    Bei der Übernahme von Informationen zur vorliegenden Handschrift aus der Datenbank empfehlen wir folgende Zitation: BStK Online: https://glossen.germ-ling.uni-bamberg.de/bstk/412 [Stand 17.10.2019].

    Für den Verweis auf das entsprechende XML-Dokument zitieren Sie: BStK Online: https://glossen.germ-ling.uni-bamberg.de/bstk/412.xml [Stand 17.10.2019].

    Letzte Änderung: Michaela Pölzl, 02.02.2016