BStK Online

Datenbank der althochdeutschen und altsächsischen Glossenhandschriften

BStK.-Nr. 710bx

Bibliothek München, Bayerische Staatsbibliothek
Signatur

Clm 6392

Identifizierung als Glossenhandschrift

Nachtrag zum Katalog: aufgenommen nach einem Hinweis von A. Nievergelt (2019) auf G. Glauche, Katalog, 2011, S. 172.

Digitalisat
  • 710bx München, Bayerische Staatsbibliothek Clm 6392 (→ Codex)
Beschreibung

Codex; Pergament; 55 Blätter plus Vorsatzblatt (ursprünglich in Vorderdeckel geklebt, jetzt freistehend); heller Ledereinband (spätgotisch) mit Streicheisenlinien; 18,0 x 14,0 cm. – Einrichtung: Schriftspiegel 14,0/15,0 x 10,5 cm; 22-24 Zeilen. – Schrift: karolingische Minuskel mehrerer Hände.

Geschichte

Codex der Schrift nach wohl im 11. Jahrhundert möglicherweise in Freising entstanden.

Inhalte
Links
Literatur zur Handschrift
Zitierempfehlung (HTML/XML)

Bei der Übernahme von Informationen zur vorliegenden Handschrift aus der Datenbank empfehlen wir folgende Zitation: BStK Online: https://glossen.germ-ling.uni-bamberg.de/bstk/710bx [Stand 24.06.2019].

Für den Verweis auf das entsprechende XML-Dokument zitieren Sie: BStK Online: https://glossen.germ-ling.uni-bamberg.de/bstk/710bx.xml [Stand 24.06.2019].

Letzte Änderung: Michaela Pölzl, 02.04.2019