BStK Online

Datenbank der althochdeutschen und altsächsischen Glossenhandschriften

BStK.-Nr. 324g

Bibliothek Karlsruhe, Badische Landesbibliothek
Signatur

Aug. perg. 200

Identifizierung als Glossenhandschrift

Nachtrag zum Katalog: Neufund von A. Nievergelt (2019).

Digitalisat
  • 324g Karlsruhe, Badische Landesbibliothek Aug. perg. 200 (→ Codex)
Beschreibung

Codex; Pergament; 141 Blätter; 26,2 x 17,5 cm.

Geschichte

Codex der Schrift nach im letzten Viertel des 8. oder im 1. Drittel des 9. Jahrhunderts in der Schweiz oder im Südwesten Deutschlands, möglicherweise in der Benediktinerabtei Reichenau, entstanden.

Inhalte
Links
Abbildungen

Detailabbildung von f. 61v in Codices Lantini Antiquiores, VIII, 1959, p. 22'.

Literatur zur Handschrift
Zitierempfehlung (HTML/XML)

Bei der Übernahme von Informationen zur vorliegenden Handschrift aus der Datenbank empfehlen wir folgende Zitation: BStK Online: https://glossen.germ-ling.uni-bamberg.de/bstk/324g [Stand 22.07.2019].

Für den Verweis auf das entsprechende XML-Dokument zitieren Sie: BStK Online: https://glossen.germ-ling.uni-bamberg.de/bstk/324g.xml [Stand 22.07.2019].

Letzte Änderung: Michaela Pölzl, 02.04.2019