BStK Online

Datenbank der althochdeutschen und altsächsischen Glossenhandschriften

BStK.-Nr. 324l

Glossierte Inhalte
  • 324l, namenlose Glossensammlung
  • 324l, Bibelglossar
  • Zahl und Art der Glossen

    Insgesamt 2 spätalthochdeutsche Glossen:

    Textglossar: 1 interlinear eingetragene Glosse (f. 120r) innnerhalb des lateinisch-lateinischen Bibelglossars.

    Eine weitere, noch nicht edierte Interlinearglosse (f. 119r) innerhalb einer namenlosen Glossensammlung brieflich gemeldet von A. Nievergelt am 29.04.2020.

    Zeit

    Beide Glossen wohl aus dem späten 11. Jh. (nach A. Nievergelt).

    Ort

    Bamberg?

    Edition

    Bibelglosse ediert in Karl Preisendanz, 1926, S. 85.

    Literatur zu den Glossen
    Zitierempfehlung (HTML/XML)

    Bei der Übernahme von Informationen zur vorliegenden Handschrift aus der Datenbank empfehlen wir folgende Zitation: BStK Online: https://glossen.germ-ling.uni-bamberg.de/bstk/324l [Stand 02.12.2020].

    Für den Verweis auf das entsprechende XML-Dokument zitieren Sie: BStK Online: https://glossen.germ-ling.uni-bamberg.de/bstk/324l.xml [Stand 02.12.2020].

    Letzte Änderung: Michaela Pölzl, 30.04.2020