BStK Online Ahd. und as. Glossen­handschriften­datenbank

Ausschlusshandschrift

Bibliothek Zürich, Zentralbibliothek
Signatur

Car C 154

Ausschluss der Handschrift

Die Handschrift wurde von Klaus Siewert zusammen mit anderen lateinisch glossierten Horaz-Handschriften mit negativem Ergebnis auf das Vorhandensein althochdeutscher Glossen geprüft (vgl. Die althochdeutsche Horazglossierung, 1986, S. 65 und Anm. 53). Nach brieflicher Mitteilung vom 28.3.2004 von Hartmut Hoffmann (Göttingen) an Rolf Bergmann steht “fol. 23v am Rand heren fridides, wohl zu Horaz (Carm. 2,4,15) Regium certe genus et penates”. Der Randeintrag wirkt eher volkssprachig als lateinisch, eine althochdeutsche Deutung konnte bisher aber nicht gefunden werden.

Literatur zur Handschrift

Letzte Änderung: Michaela Pölzl, 30.08.2017